"Webt hier jemand?"

StartseiteForum › "Webt hier jemand?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

natascha (Profil) schrieb am 09.03.2019 20:08

Webt hier jemand?

Hi Leute,
Eigentlich wollte ich einen kleinen Schulwebrahmen mit Gatter kaufen.
Es stand auch Schulwebrahmen drauf.
Hätte ich die Veriackungsgrösse gelesen, hätte mir was auffallen müssen.
Nun habe ich einen Schulwebrahmen mit 80 cm Webbreite ,unbenutzt.
Das ganze für 25 Euro vollholz.

Nun was mach ich damit?
Ich dachte so ein kleiner Schulwebrahmen würde mir Spass machen.
Awa ich hab keinen Plan was ich nun Webe.


Danke für euer Schwarmwissen.


Lg natascha

Antworten

leseratte (Profil) schrieb am 09.03.2019 21:46

Hi Leute,
Awa ich hab keinen Plan was ich nun Webe.


Danke für euer Schwarmwissen.


Lg natascha


Hallo Natascha,

also ich würde entweder einen (kleinen) Läufer (vor die Balkon- oder Haustüre z.B.), einen Bettvorleger oder einen Schal weben. Fällt mir jetzt spontan ein. Wäre das etwas für Dich?

Gruß

Inge (Profil) schrieb am 09.03.2019 22:38

Du kannst doch auf dem großen Webrahmen auch kleine Sachen weben. Nur andersrum tut man sich immer so schwer ;o)

LG Inge

Flaps (Profil) schrieb am 09.03.2019 22:59

Hallo du Liebe,

in meiner Ausbildung mussten wir auch weben - die Abmaße des Webrahmens kamen den von dir beschriebenen 80cm nahe.

Man kann jederzeit kleinere Sachen weben, wenn man nicht so viele Kettfäden nimmt.

Ich habe ne Tasche gewebt und mehrere Teppiche - man kann auch gut Tagesdecken herstellen aus mehreren Teilstücken.

Lass uns gern mal per Bild an deinen Ergebnissen teilhaben:-)

LG
Flaps

natascha (Profil) schrieb am 10.03.2019 08:50

Danke für die Anregungen.
Ich denke ich werde einen leichten Plad weben.
Das mit der Decke hat mir gefallen. Ich denke aus Sockenwolle.
Leicht und Warm.
Ich muss mal sehen, ob ich ne Berechnung für die Menge finde
So für unterwegs oder abends auf dem Campingplatz.


Ich denke schon, dass man auf einem grossen Webrahmen was kleines Weben kann, nur ist dieser viel unhandlicher.

Ich hab einen Schulwebrahmen, den üblichen aus dem Spielzeugladen, aber der Gatterbaum, so ein Drehding schafft nicht genung Lücke zwischen den Fäden um vernünftig durchzukommen.

So einen Flickenteppich würde mur glaube ich auch gefallen,

Lg natascha

natascha (Profil) schrieb am 10.03.2019 18:34

Ich hoffe das geht

Lg natascha

https://pin.it/by7n65wnwnfopr

Flaps (Profil) schrieb am 10.03.2019 20:29

ich muss jetzt noch mal nachfragen, wahrtscheinlich habe ich es einfach nicht richtig verstanden...tut mir leid.

Hast du einen großen Rahmen oder nur so nen kleinen wie du eben verlinkt hast?


Einen großen Rahmen habe ich hier ungenutzt im Schuppen rum stehen ... bestimmt schon ziemlich eingestaubt :-( weil ich einfach nicht zum weben komme ...
Also wenn du magst überlasse ich ihn dir gern.

Vielleicht gibt es aber auch irgendwelche Tricks und Kniffe, dass man das abwickelt, was man schon gewebt hat und gar nicht aufrollt?

Hmm...jetzt hast meinenen Ehrgeiz geweckt.

Für die Berechnung der Kettfädenlänge usw. gibt es irgendwelche Formeln erinner ich mich dunkel - wenn du magst schaue ich morgen mal in meinen alten Ausbildungsunterlagen, ob ich das noch irgendwo finde - ist ja schon fast 15 Jahre her mittlerweile...

Henni (Profil) schrieb am 10.03.2019 21:17

Wichtig ist, dass du immer den Schuss schräg machst und dann locker runter schiebst. Die Diagonale ist einfach länger und dadurch wird der Faden lockerer.
Sonst zieht sich das ganze Ding in der Mitte zusammen.
Zu fest gewebt gibt auch kein schönes Gewebe, wird dann eher steif.

Mini-Flickenteppich aus Jersey-Schnüren?
Oder aus diesem dicken Recycling garn? heißt Recotton oder so.

Wir haben sowas im Badezimmer als Badeteppich, aber nur selbst gekauft, nicht selbst gewebt :-)

natascha (Profil) schrieb am 10.03.2019 22:32

Den Webrahmen den ich eingestellt habe ist 90 cm breit und ca 80 cm lan.
Webbreite 80 cm.

Das ist schon gross.

Wir haben noch einen mit 50 cm webbreite.

Ich wollte eigentlich so nen kleinen Schulwebrahmen aber mit gatter.
Nun ja nun such ich die Formel und teste einen Plad


Lg natascha

natascha (Profil) schrieb am 10.03.2019 22:33

Henni danke für den Tipp


Ihr seid echt toll


Lg natascha

katopua (Profil) schrieb am 12.03.2019 12:25

Die Firma Kircher, die solche Webrahmen vertreibt, bietet das Buch 'Weben auf Rahmen' von Ursula Kircher kostenlos als pdf an.

Da ist eigentlich alles drin beschrieben, was man wissen muss.
Ich habe mir danach das Weben auf einem Gatterkamm-Rahmen beigebracht.

http://www.holzkircher.de/download/Weben_auf_Rahmen.pdf

natascha (Profil) schrieb am 12.03.2019 17:20

Danke katopua

Der Rahmen ist anders aufgebaut.
Er hat hinten zwei Kettbäume.

Ich habe glaube ich das Kette aufziehn habe ich verstanden.
Nur wieviel Wolle man berechnet
Habe ich nicht gefunden.
Lg natascha

natascha (Profil) schrieb am 12.03.2019 21:16

Das buch hab ich mir runtergeladen


Ist echt toll.
Danke nochmal


Lg natascha