"Was habt ihr gerade auf den (Strick)nadeln oder an kreativen Sachen am Start?"

StartseiteForum › "Was habt ihr gerade auf den (Strick)nadeln oder an kreativen Sachen am Start?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Evi (Profil) schrieb am 04.05.2020 14:32

Was habt ihr gerade auf den (Strick)nadeln oder an kreativen Sachen am Start?

... irgendwie muss man sich auch ab und an belohnen. Wenn ich Zeit habe stricke ich oder gehe im Wald spazieren. Das tut mir immer gut und beruhigt meist meine gestressten Nerven.
Aktuell stricke ich an einer Felix Cadigan mit Fuchsschafwolle von Finkhof (die dünne Variante aber mit doppeltem Faden weil ich die Wolle noch da hatte). Auch ein paar gemusterte Socken sind in der Mache, die will ich im Juli zum Geburtstag verschenken (bunte Muster stricken macht mir einfach keinen Spass:-( .. ich komme nicht klar mit diesen ganzen Fäden auf meinen Fingern und dann ist das Gestrick immer so unelastisch).

Liebe Grüße Eva

Antworten

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 14:47

Hi.
Ich war om Nähfieber.
Masken,
Masken plus einkaufstasche in einem Stoff.
Nur Einkaufstasche aus Feincord.
Ein Kleid für meine Nichte.

Stricken tue ich Socken.
Die hab ich immer auf der Nadel.
Und einen Finkhofmerinow8pulli mit Lebkuchenmuster.
Auf dem Spinnrad hab ich Milchschafswolle.
Lg Natascha

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 14:48

Nächster versuch

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 14:49

Nächster versuch

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 14:50

Resteverwertung

Lola (Profil) schrieb am 04.05.2020 18:12

Ich näh mit der Tochter gerade eine Tasche. Sie liebt nähen. Ansonsten decke ich die Leute weiterhin mit Mundschutz ein, möchte aber für mich noch ein paar Shirts nähen.

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 18:42

Ich hab mir einen Obertransportfuss besirgt, damit näht sich Jersy super.
Lg Natascha

Evi (Profil) schrieb am 04.05.2020 19:48

Natascha wann machst du die ganzen Sachen? Ich bin immer schwer beeindruckt.
Das Mundschutz nähen hat meine Mama übernommen sie ist Schneiderin und meine Nähmaschine ist vor ein paar Wochen kaputt gegangen.
Lustige Idee mit der Tasche im Mundschutz Stoff :-)
Meine Tochter hat auch das Nähen für sich entdeckt, Häkeln und Stricken fand sie doof.

Anonym schrieb am 04.05.2020 20:50

Ich will als nächstes Menstruationsslips versuchen. Quasi Slips mit eingebauter Binde. Kam mal bei H*hle der L*wen. Die Tochter einer Freundin hat das Geld investiert und ist begeistert.
Ich guck gleich mal ob ich nen Link finde...
LG Doro

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 20:57

Evi
Meine Kknder sind gross.
Und die Schule hat noch zu für mich.
Ich habe die Hälfte des Kellers aufgeräumt, dann verlies mich die Motivation.
Ich Stricke immer, wo ich sitzte.
Beim Arzt.
Mit den Kindern kommt da einiges zusammen.
Sonst am Abend oder Mittag, Kaffeeklatsch mit Mum, Schwiegermum.
Die Masken oder Taschen gave ich am Abebd gerissen und mirgebs genäht, davon hab ich noch eine, die gehen schnell.
Bei so Sachen bin ich auch etwas grosszügiger, was gerade angeht.


Wue meinst du das, die Fäden auf den Fingern verhädern sich und das Gestrickte wird zu fest?
Lg natascha

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 20:58

Doro och stell mir das umständlich vor, dann musst du ja die ganze Unterbuxe wechseln.
Oder sehe ich das Falsch?


Lg Natascha

Anonym schrieb am 04.05.2020 21:00

So, hier isses.
LG Doro

Schaut euch mal das Video an. Herrlich. Endlich mal keine blaue Flüssigkeit :o()
LG Doro

https://www.shethinx.com/collections/thinx-classic/products/thinx-hiphugger?variant=29971641401416

Anonym schrieb am 04.05.2020 21:02

Doro och stell mir das umständlich vor, dann musst du ja die ganze Unterbuxe wechseln.
Oder sehe ich das Falsch?


Lg Natascha


Soll aber eben viiiiel bequemer sein. Und ist doch schnell genäht so ne Unterbux.
LG Doro

Camilla (Profil) schrieb am 04.05.2020 21:08

Nicht unbedingt kreativ, aber ich habe mich endlich durchgerungen, den Flicksachenstapel konsequent abzuarbeiten. Jeden Abend auf dem Sofa nehme ich mir ein Teil vor. Und es wird sichtbar besser. Hurra!!!

Und einem Zwilling habe ich einen Sommerschlafsack umgenäht, so dass sie jetzt die Füße unten rausstecken kann (aufgeschnitten, neu zugenäht mit zwei Schlupflöchern, Bündchen ran). Sie hasst es, wenn die Füße nicht frei sind, aber ohne Schlafsack friert sie irgendwann, weil sie die Decke wegstrampelt (klar, dann hat sie ja Bewegungsfreiheit ;-) ). Und außerdem sieht sie zum Fressen niedlich aus, wenn sie dann früh mit ihrem Schlafsack angetrappelt kommt, dafür alleine lohnt es sich schon :-D .

Eigentlich wäre jetzt auch mal das erste Püppchen fürs kommende Baby dran, aber da fehlt mir noch die rechte Stimmung.

LG Camilla

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 21:44

Voll süss mit den Füsschen.


Tolle Idee.
Lg Natascha

schneckmeck (Profil) schrieb am 04.05.2020 21:58

Oh eine großartige Idee: passende Einkaufsttasche zur Maske! Darf ich die Idee kopieren???
Neben weiterhin immer wieder Masken nähe ich mit Begeisterung gerade aus Musselin Hosenröcke für mich und das Tochterkind (klein Farbenmix Lore plus Ballon-Schirmmütze und groß rosa p. Pirkkopants) - haben jeder jetzt 2, 3. für's Kind ist zugeschnitten. Danach dann für's (Stief-) Enkelkind. Der Stoff ist so herrlich luftig - wahrscheinlich tragen wir diesen Sommer nichts anderes *lach*

Anonym schrieb am 04.05.2020 22:47

Ich habe mich endlich über meine 128 Kisten teuren Wolle-Seide-Stoff und Merinojersey gemacht. Vor allem hab ich endlich mal für mich genäht! Meine Wollgrundgarderobe steht:

- 1 Wollfrotteekleid für den Strand
- 1 Wollfrotteeschlafanzug (herrlich. ich freu mich immer noch jeden Abend drauf)
- 1 Wollfrotteepulli
- 1 WolleSeide-Sweatpulli
- 3 Kimonoshirts
- 3 Langarmshirts (noch nicht alle gesäumt)
- 1 Wolljerseykapuzenkleid
- 1 Wollfleecekapuzenkleid (superwarm!)
- 3 Walkröcke
- 1 misslungene Jacke
- 1 Wolle-Seide-Rock zum Wenden
- 1 Kuschelfrotteehose
- 1 Wolllegging

Die drei Jungs kriegen aber auch sukzessive was, bisher hab ich zwei Wollhosen, 2 Schlafanzüge, jede Menge T-Shirts (noch nicht alle gesäumt), 2 Kapuzenpullis und -- das Wichtigste -- für jeden einen Strandanzug aus Wollfrottee genäht.

Jetzt sind meine Kisten deutlich leerer, sodass ich endlich mein Bürochen/Nähzimmerchen aufräumen konnte :) Irgendwie hatten sich die Stöffchen über die letzten Jahre so angesammelt...

bkoe

natascha (Profil) schrieb am 04.05.2020 23:18

Angesammelt?
Das ist ne Wertanlage, wenn deine Enjelkinder dann die Stoffe als Keller oder Dachbodenfund verkaufen, finanzieren sie ihr Studium........ tolle Ideen.



Lg Natascha

Flaps (Profil) schrieb am 04.05.2020 23:34

Ehrlich gesagt leider gerade so gar nichts.
Ich komme zu nichts, was nicht mal akut irgendwelche Sachen reparieren ist.

Doch, der Flickenstapel nimmt gefühlt zwar nicht ab, aber wenn ich recht überlege flicke ich dann doch meistens noch ein oder zwei Teile zusätzlich mit wenn ich einmal drüber bin.

LG
Flaps, die Lust hätte mal soo richtig viel (Kreative) Zeit nur für sich selber zu haben ;-)

natascha (Profil) schrieb am 05.05.2020 06:22

Oh eine großartige Idee: passende Einkaufsttasche zur Maske! Darf ich die Idee kopieren??? Klar doch.
Vor allem ist die Tasche schnell genäht.
Nur dran denken, die Träger innen reinzunähen wenn du denn Stoff techts auf rechts legt.
Ich musste wieder auftrennen.
Den Denkfehler mach ich oft..



Gutes Gelingen.
Natascha

Merle (Profil) schrieb am 05.05.2020 09:03

Gestern habe ich zwei Hosen gestopft. Letzte Woche ein Sommershirt für meine Tochter genäht.
Mein eigentliches aktuelles Projekt ist aber das Sticken. Aus der Landlust habe ich die Idee, Adventskalendersäckchen zu besticken. Nebenher werde ich ein neues Shirt für die Tochter nähen, das ich dann besticken werde.
Außerdem möchte ich noch eine weitere Sofadecke stricken.
Muss dafür aber noch Merinowolle besorgen.


bkoe0067 (Profil) schrieb am 05.05.2020 09:08

@Natascha. Na ja,fürs Studium hätte es dann doch noch nicht gereicht ;)

Diese Geldanlage wäre mir auch zu unsicher: Keine Zinsen und extrem hohes Risiko (eine Wollmotte und alles ist hin...)

natascha (Profil) schrieb am 05.05.2020 17:08

Hm...dann hast du zu wenig gekauft.


Lg Natascha

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 19:47

Ich will als nächstes Menstruationsslips versuchen. Quasi Slips mit eingebauter Binde. Kam mal bei H*hle der L*wen. Die Tochter einer Freundin hat das Geld investiert und ist begeistert.
Ich guck gleich mal ob ich nen Link finde...
LG Doro


Das ist ne coole Idee, vielleicht magst du mal berichten, stelle es mir sehr bequem aber unterwegs umständlich vor da man ja den Kompletten Slip wechseln muss. Hatte das auch schon mal überlegt zu machen, hätte Slips gekauft und da dann Molton und so Nässeschutz eingenäht ...

LG Eva

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 19:51

Evi


Wue meinst du das, die Fäden auf den Fingern verhädern sich und das Gestrickte wird zu fest?
Lg natascha


Also man hat ja dann wenn man zB zweifarbig strickt immer Zwei Fäden über den Zeigefinger laufen, das gibt immer Chaos bei mir.
Durch die gespannten Fäden auf der Rückseite war mein Gestrick zu wenig elastisch. Hab ne Mütze im Leopardenmuster gestrickt aber dann nicht mehr über den Kopf bekommen.

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 19:53

Nicht unbedingt kreativ, aber ich habe mich endlich durchgerungen, den Flicksachenstapel konsequent abzuarbeiten. Jeden Abend auf dem Sofa nehme ich mir ein Teil vor. Und es wird sichtbar besser. Hurra!!!

Und einem Zwilling habe ich einen Sommerschlafsack umgenäht, so dass sie jetzt die Füße unten rausstecken kann (aufgeschnitten, neu zugenäht mit zwei Schlupflöchern, Bündchen ran). Sie hasst es, wenn die Füße nicht frei sind, aber ohne Schlafsack friert sie irgendwann, weil sie die Decke wegstrampelt (klar, dann hat sie ja Bewegungsfreiheit ;-) ). Und außerdem sieht sie zum Fressen niedlich aus, wenn sie dann früh mit ihrem Schlafsack angetrappelt kommt, dafür alleine lohnt es sich schon :-D .

Oh wie süß ich musste auch gerade schmunzeln beim Gedanken an den Zwerg im Schlafsack

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 19:54

Oh eine großartige Idee: passende Einkaufsttasche zur Maske! Darf ich die Idee kopieren???
Neben weiterhin immer wieder Masken nähe ich mit Begeisterung gerade aus Musselin Hosenröcke für mich und das Tochterkind (klein Farbenmix Lore plus Ballon-Schirmmütze und groß rosa p. Pirkkopants) - haben jeder jetzt 2, 3. für's Kind ist zugeschnitten. Danach dann für's (Stief-) Enkelkind. Der Stoff ist so herrlich luftig - wahrscheinlich tragen wir diesen Sommer nichts anderes *lach*



Wie cool da fällt mir ein ich wollte noch einen Rock in Leo Musselin nähen aber so ein Hosenrock ist auch cool .. gleich mal den Schnitt googeln

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 19:59

Ich habe mich endlich über meine 128 Kisten teuren Wolle-Seide-Stoff und Merinojersey gemacht. Vor allem hab ich endlich mal für mich genäht! Meine Wollgrundgarderobe steht:

- 1 Wollfrotteekleid für den Strand
- 1 Wollfrotteeschlafanzug (herrlich. ich freu mich immer noch jeden Abend drauf)
- 1 Wollfrotteepulli
- 1 WolleSeide-Sweatpulli
- 3 Kimonoshirts
- 3 Langarmshirts (noch nicht alle gesäumt)
- 1 Wolljerseykapuzenkleid
- 1 Wollfleecekapuzenkleid (superwarm!)
- 3 Walkröcke
- 1 misslungene Jacke
- 1 Wolle-Seide-Rock zum Wenden
- 1 Kuschelfrotteehose
- 1 Wolllegging

Die drei Jungs kriegen aber auch sukzessive was, bisher hab ich zwei Wollhosen, 2 Schlafanzüge, jede Menge T-Shirts (noch nicht alle gesäumt), 2 Kapuzenpullis und -- das Wichtigste -- für jeden einen Strandanzug aus Wollfrottee genäht.

Jetzt sind meine Kisten deutlich leerer, sodass ich endlich mein Bürochen/Nähzimmerchen aufräumen konnte :) Irgendwie hatten sich die Stöffchen über die letzten Jahre so angesammelt...

wow da warst du echt super fleißig. Ich habe früher auch gerne genäht aber aktuell stricke ich lieber, weil man das einfach immer und überall machen kann und ich dann am Abend beim Mann auf dem Sofa sitzen kann. Bin auch total süchtig nach schöner Wolle und habe auch immer eine Million Projekte im Kopf. In der Kiste wartet auch noch Lettlopi Wolle, Brusca Wolle aus Portugal und Tosh Wolle für einen Sweater, ach ja einen Pullunder wollte ich auch noch gerne mach ist wieder hip und ich liebe Pullunder ... ach ja und Sockengarn ohne Polyester testen

Evi (Profil) schrieb am 05.05.2020 20:02

Gestern habe ich zwei Hosen gestopft. Letzte Woche ein Sommershirt für meine Tochter genäht.
Mein eigentliches aktuelles Projekt ist aber das Sticken. Aus der Landlust habe ich die Idee, Adventskalendersäckchen zu besticken. Nebenher werde ich ein neues Shirt für die Tochter nähen, das ich dann besticken werde.
Außerdem möchte ich noch eine weitere Sofadecke stricken.
Muss dafür aber noch Merinowolle besorgen.

Oh je mit sticken hab ich auch mal angefangen. Wolle ein Türschild mit unserem Namen und unsere Familie drauf sticken. Den Namen hab ich geschafft dann hatte ich keine Lust mehr ... das sollte ich unbedingt fertig machen

natascha (Profil) schrieb am 05.05.2020 20:24

Ich finde auch mega fleisig.

Viel genäh


Lg Natascha

schneckmeck (Profil) schrieb am 07.05.2020 13:46

@Natascha: Dankeschön - auch für den Tipp! ...habe ich anfangs bei einer Maske auch mal geschafft :-D (da nähe ich die "Ohrhänkel" auch ein bevor ich die Geschichte wende und hab fröhlich die Wende Öffnung geschlossen weils so hübsch gerattert hat...)

natascha (Profil) schrieb am 07.05.2020 14:58

Hi,



Hier wären jetzt 3 lachende Smilis.


Schön, wenns gut rattert.

Gestern hab ich den Stoff gekauft für ne Satteltsche

Lg Natascha

Dörte (Profil) schrieb am 08.05.2020 08:49

Ich habe wunderschönen Woll-Mousseline in gelb und orange vom Finkhof hier, der noch zu Vorhängen verarbeitet werden will.
Aber Dank Euch hab ich schon wieder 1000 andere Ideen im Kopf: Hosen nähen (die Oceanside gefällt mir), und Taschen.
Da ich so viele hübsche Stoffreste vom Maskennähen übrig hab, will ich mal die Pizzatechnik mit dem wasserlöslichen Vlies testen. Das gibt dann einen bunten, stabilen Stoff, der sich doch gut für eine Tasche eignen müsste...

Dörte

Schneefrau (Profil) schrieb am 09.05.2020 19:55



Also man hat ja dann wenn man zB zweifarbig strickt immer Zwei Fäden über den Zeigefinger laufen, das gibt immer Chaos bei mir.
Durch die gespannten Fäden auf der Rückseite war mein Gestrick zu wenig elastisch. Hab ne Mütze im Leopardenmuster gestrickt aber dann nicht mehr über den Kopf bekommen.


Hallo Evi,

das Problem kenne ich nur zu gut! Passiert besonders gerne beim Stricken in Runden mit geringem Umfang...

Vielleicht ein paar Tipps:
Bei mir hat es sich sehr bewährt, das beidhändige Stricken zu üben, d.h. eine Farbe auf der linken Hand und eine Farbe auf der rechten Hand. Gelernt habe ich das seinerzeit mit Hilfe eines Videos von "Philosophers Wool", das scheint aber leider nicht mehr online zu sein. Aber ich hänge Dir unten mal einen Link an zu einem Video, das die gleiche Methode zeigt.
Dabei nehme ich die Musterfarbe immer auf die rechte Hand und die Hintergrundfarbe auf die linke, damit bin ich sicher, dass es einheitlich ist (hat gelegentlich Auswirkungen auf die Farbdominanz).

Zudem habe ich mir angewöhnt, alle paar (max. 5) Maschen zu "verweben" und immer mal wieder (so alle 10-15 Maschen) zunächst die Fäden leicht anzuziehen und anschließend die Maschen auf der rechten Nadel soweit auseinanderzuziehen, wie ich das Gestrick am Ende sein sollte. Das geht ganz gut, solange die Maschen noch auf der Nadel liegen und noch nicht auf dem Seil (bei Rundstricknadeln). Damit lässt sich die Spannung ganz gut regulieren.

Für Socken habe ich noch den Trick gehört, sie "umgestülpt" zu stricken, d.h. die Aussenseite innen zu haben. Damit liegen die Spannfäden auf der Außenseite, können also quasi nicht "abkürzen" und dadurch zu straff werden.
Allerdings funktioniert das bei mir nicht wirklich gut, das ist mir zu "fiddelig", sozusagen im Innenkreis zu stricken...

Aktuell werkel ich an einem Sommer-Pulli (aus BW/Viskose-Gemisch) und habe noch eine traumhaft weiche Merino/Seide-Jacke auf den Nadeln. An dieser weiterzustricken, war mir bei den sommerlichen Termperaturen in der letzten Zeit allerdings zu warm...

Viel Freude Euch allen und gutes Gelingen!
Ruth

https://www.youtube.com/watch?v=ADHu5fJuCME

natascha (Profil) schrieb am 09.05.2020 21:01

Danke für das Video.

Im Sommer hab ich immer noch Babypuder für die Hande
Ich hoffe wir bekommen Bilder.
Lg Natascha

Schneefrau (Profil) schrieb am 09.05.2020 23:32

Hallo Natascha,

das mit dem Babypuder ist ja auch eine gute Idee - man (frau) lernt nie aus...

Viele Grüße, bleibt gesund!
Ruth

natascha (Profil) schrieb am 11.05.2020 22:21

Obwohl ich schon wieder mal ein paar Socken angestrickt.
Eigentlichvhab ich genung.
Aber Socken mit kurzem Schaft hab ich noch nicht genung.
Ichcwollte mal ein symetriches Muster testen.
Die Socken bekommen einem Perlmusterstreifen an der Ausenkante. In Rottöne.
Lg Natascha

Evi (Profil) schrieb am 13.05.2020 10:47

@schneefrau
Danke für die Tips das schaue ich mir gleich mal an :-)

Evi (Profil) schrieb am 13.05.2020 10:50

@natascha
die socken werden super schön

natascha (Profil) schrieb am 13.05.2020 13:10

Danke


Lg natascha