"Heute in 3sat "

StartseiteForum › "Heute in 3sat "
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Dörte (Profil) schrieb am 11.05.2020 09:17

Heute in 3sat

Hallo,

die Sendezeit ist leider sehr spät, aber der Film absolut sehenswert und mutmachend!

Liebe Grüße,
Dörte

https://www.3sat.de/film/dokumentarfilmzeit/tomorrow----die-welt-ist-voller-loesungen-100.html

Antworten

Anonym schrieb am 11.05.2020 13:09

Den fand ich auch so toll!! Danke für's Verlinken.
LG Doro

Anonym schrieb am 11.05.2020 13:12

Natürlich zu ner Zeit, wo kaum noch einer vor dem Fernseher sitzt... :o(
LG Doro

Mornica (Profil) schrieb am 11.05.2020 14:29

Danke für den Tipp!
LG
Bettina

Anonym schrieb am 11.05.2020 14:54

danke,

liebe dörte,

ich habe ihn auch gerne gesehen.

aber heute muss ich schlafen.

wer schrieb,
das leben mit einem zuckerkind sei fast ganz normal?
liebe doro,
ich glaube, das warst du,
und es hat mich damals sehr ermutigt, zügig in einer normalität anzukommen, und auch beruhigt. und es stimmt. vieles ist normal.
woran ich mich allerdings nicht recht gewöhnen kann, sind die nächte mit unterbruch. wie mit einem stillkind. heute bin ich todmüde nach alarmen um zwölf und um halb drei...

habt es gut,
schlaft vorher und nachher, aber schaut 'tomorrow'! :)

sünneli

Anonym schrieb am 11.05.2020 19:47

Ich habe gerade gestern an dich gedacht, Sünneli, als ich einen Bericht über die Ausbildung von Diabetis-Hunden sah. Das ist schon toll.
Die Normalität die ich beobachten durfte, gab es im Leben eines Grundschulkindes. Mit drei Jahren, als die Diagnose gestellt wurde, waren auch alle erschüttert. Aber sich haben sich berappelt und es läuft.
LG Doro

Anonym schrieb am 11.05.2020 22:21

liebe doro,

ein diabetes-hund, das wäre toll, den wünscht das kind sich sehr. leider geben es unsere wohn- und tagesstrukturverhältnisse im moment nicht her, dass es dem tier gut gehen würde, es gibt keinen garten am haus, er wäre zu viel allein. immerhin gibt es einen bordercollie in der nachbarschaft, den wir für spaziergänge und ballspielereien leihen dürfen, und der selig ist, wird er gefordert.

das beeindruckende ist, dass diese hunde den unterzucker riechen, bevor (!) er gefährlich wird.

ich hoffe sehr, dass wir das später möglich machen können. neben all der guten unterstützenden technik (sensor und hoffentlich bald eine patchpumpe) wäre das eine lebendige hilfe.

erschüttert sind wir nicht mehr, es sind wirklich nur noch die nächte, die zehren, und das wird wohl so bleiben, bis die hormone in ein gutes gleichgewicht gefunden haben, sprich, wenn das kind erwachsen ist. nur noch sechs, sieben, acht jahre...

ist das bei deinen bekannten nicht so? schlafen sie durch? hat das kind nachts immer gute werte? wenn ja, bitte ich um die zauberformel :)

lieber gruss + gute nacht,
sünneli