"ökologische Filzstifte (Schule)"

StartseiteForum › "ökologische Filzstifte (Schule)"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Clarita (Profil) schrieb am 13.08.2020 14:12

ökologische Filzstifte (Schule)

Auf der Liste für die 3. Klasse stehen jetzt Filzstifte. Hätte gerne welche, die erstens ökologisch unbedenklich sind und zweitens idealerweise nachfüllbar, um weniger Müll zu verursachen.
Natürlich muss die Farbe auch gut aussehen und ein Vermögen sollen sie auch nicht unbedingt kosten...

Gibt es sowas? Was haben eure Kinder so?

Antworten

Lohgar (Profil) schrieb am 13.08.2020 18:08

Hallo Clarita,

Filzstifte und Öko, das schließt sich meiner Erfahrung nach aus.

Es gibt von Ökonorm so einen Zehnerpack, da ist die Hülle PU und man kann die mit Wasser auffüllen. Joaaaa.... Mein Kind wollte mehr Farben und stärkere Farben.

Stabilo macht welche, wo die Hülle recycelt ist.

Wir sind am Ende beim Großpack von Faber-Castell gelandet, tolle Farbpalette und sehr ergiebig. Aber an sich natürlich nicht "öko". Bin gespannt auf weitere Beiträge, wäre auch sehr dankbar für weitere Tipps!

LG die Lohgar

Evi (Profil) schrieb am 13.08.2020 21:48

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt und ich muss gestehen wir sind auch bei Stabilo gelandet.
Die halten hier trotz sehr fleißiger Verwendung schon wirklich lange. Bin auch mal gespannt ob jemand noch einen Vorschlag hat. Grüße Eva

Clarita (Profil) schrieb am 13.08.2020 22:12

Die von Ökonorm hab ich auch gesehen und nicht kapiert, wie das ohne Verlust der Farbintensität klappen soll, dass man mit Wasser nachfüllt... Hm, wenn die Farben nicht so toll aussehen, macht es natürlich auch keinen Spaß damit.

Bei Memo gibt es noch von Schneider Stifte aus 88% Biokunststoff. Zur Farbe steht allerdings nichts dabei. Scheint doch eher eine Marktlücke zu sein, grrr. Wieso kann man nicht einfach wie bei Kulis so eine Art Patrone nachkaufen?

Edit: die Filzstifte "Link-It" von Schneider sind wasserbasiert! Also nur nicht nachfüllbar, aber sonst schonmal was.

Clarita (Profil) schrieb am 13.08.2020 22:20

Auch dort: Molotow Fasermaler "Aqua Twin": nachfüllbar, auf Wasserbasis. Dazu gibt es Nachfülltinte. Kennt die jemand in Natura? Hört sich so erstmal gut an. Der Preis ist natürlich schon happiger...
Vielleicht auch direkt zu "künstlerisch" für Grundschule?

natascha (Profil) schrieb am 14.08.2020 07:54

Hi,
Wir hatten normale vom Aldi, dick dünn.
Als ich Kind war, hatten wir einfacve Filzer, wenn die leer waren, haben wir hinten das Ende geöffnet und mit ner leeren Nasentropfenpipette etwas Essig eingetrooft, aber wenig, 1 oder 2 Tropfen.
Den Stif Richtung Spitze gestellt, das hat funktioniert.
In der Schule rich es immer nach Essig.
Leider weis ich auch keine Ökofilzer.
Finde es aber spannend.

Lg Natascha

Camilla (Profil) schrieb am 15.08.2020 11:01

Ich hab leider die gleiche Antwort, wie die anderen. Ich habe laaaange gesucht, nachfüllbar und kindertauglich gibt es nicht (lasse mich gern eines besseren belehren :-) ).

Die Mo*lotow halte ich für ungeeignet. Die schmale seite ist keine normale Filzstiftspitze, sondern ein Pinsel, der ist vermutlich in Kinderhänden schnell hin. Und nur 6 Farben wäre unserem Kind auch zu wenig. Dazu der Preis, wo du ja auch damit rechnen musst, dass in der Schule schnell mal ein Stift abhanden kommt.

Wir haben jetzt Fa*ber Cas*tell mit breiter und schmaler Spitze. Malen gut, tolle Farben, aber nach drei Monaten waren die ersten Stifte leer (die viel benutzen Farben wie gelb, blau, rot, schwarz, grün). Allerdings malt unsere Große auch ohne Ende (in der Coronaschließzeit der Kita wo sie jeden Tag zu Hause war z.T. 5-10 Bilder pro Tag oft großflächig ausgemalt), ich weiß nicht, ob andere Marken da länger durchgehalten hätten.

Dann hab ich gesucht, ob man bei irgendeiner Marke einzelne Stifte nachkaufen kann - leider auch Fehlanzeige. Ich habe also jetzt eine neue Packung mit den Grundfarben nachgekauft und ersetze einzelne leere Stifte.

LG Camilla

natascha (Profil) schrieb am 15.08.2020 12:07

Camilla, bei unseren dick dünn zieh ich mit ner feinen Hobbyzange die Spitze ab.
Tropf Essig rein und stell sie mit der getropften Seite nach oben in ein Glas, gut verschliesen und ne Nacht stehn lassen.
Das geht noch ne Weile.
Lg Natascha

Camilla (Profil) schrieb am 15.08.2020 12:38

Natascha, das hab ich schon irgendwo im Netz gelesen und werde ich jetzt auch probieren. Ich hatte mich nur bisher nicht getraut, ohne Ersatz da zu haben. Jetzt kann das Kind weiter malen und ich in Ruhe mit den leeren Stiften experimentieren :-)

natascha (Profil) schrieb am 15.08.2020 19:12

Von der Ausdauer waren bei uns die von Aldi Süd immer noch die Besten.
Gibt es 2x im Jahr.
Ich hab much immer eungedeckt.


Berichte mal bitte
Lg Natascha