"Grüße aus der Quarantäne "

StartseiteForum › "Grüße aus der Quarantäne "
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Fanthagiro (Profil) schrieb am 26.10.2020 09:12

Grüße aus der Quarantäne

Hallo Ihr Lieben,

ich wurde am Dienstag positiv getestet.

Wir waren beim Test, weil meine Tochter erkältet war. Um wieder in die Schule zu dürfen, muss man hier ein negatives Ergebnis vorlegen. Da ich im Krankenhaus als Krankenschwester arbeite, wollte ich kein Risiko eingehen und habe mich gleich mit testen lassen.

Was soll ich sagen: Herzlichen Glückwunsch! Sie haben 10 Tage Quarantäne gewonnen! Ihre Familie 14 Tage!

Meine Tochter war negativ.

So, ich habe bis auf ein bisschen Schnupfen keine Symptome. Mein Test war nur knapp positiv. Also eher nicht mehr ansteckend. Der Rest der Familie ist negativ getestet. Auch der Opa, der mit uns in einem Haushalt lebt und zur Hochrisikogruppe gehört.

Ich konnte es irgendwie nicht glauben. Samstag zu einen Kontrolltest gefahren: negativ!

So jetzt sitzen wir hier noch fest ne ganze Woche und ich weiß nicht, ob der 1. Test nicht vielleicht falsch positiv war.

Schickt mir etwas Aufmunderung!

Liebe Grüße!

Fanthagiro

Antworten

Anonym schrieb am 26.10.2020 09:22

Ach Mensch, ich schieb Dir einen heißen Tee rüber und ein Stück vom frisch gebackenen Mamorkuchen.

Ich versteh Dich gut.

Meine Mama hatte es auch erwischt. Sie hatte auch kaum Symptome, musste zum Test, dass sie mit einer positiv getesteten Person Kontakt hatte und wurde ebenfalls positiv getetste. Und auch der zweite Test war positiv. Sie war vier Wochen Quarantäne.

Fanthagiro (Profil) schrieb am 26.10.2020 09:34

Was vier Wochen? Warum vier Wochen?

Man die Arme!

Aktuell ist man nach positiven Test 10 Tage in Quarantäne.

Lola (Profil) schrieb am 26.10.2020 11:39

Wenn der Nachfolgetest positiv ist, kann man ja nicht früher raus.

Hast Du mal auf Deine Virenlast geschaut? Die wird beim Testergebnis manchmal mit angegeben. Wenn die beim ersten Test schon niedrig war, kann es doch gut sein, dass Du jetzt negativ bist, oder nicht?


Lola (Profil) schrieb am 26.10.2020 11:44

Sorry, wenn Du schreibst, knapp positiv, dann geh ich mal davon aus, dass Du die Virenlast kennst..hab ich überlesen.

Meine Kinder sind total doof krank, ein bisschen Halsweh, ein bisschen Husten, der andere jetzt Kopfweh, der erste am Samstag Durchfall, aber alles nur so ein bisschen. Die Ärztin meint, es ist ne Erkältung. Ja, schaut auch so aus. Aber was, wenn das ne milde zweite Runde ist? Wir hatten keinen Kontakt, sind aber hier ja Risikogebiet und im Freundeskreis sind fast alle in Quarantäne, wenn auch die meisten negativ getestet wurden. Mich macht das nervös...

Anonym schrieb am 26.10.2020 14:24

Ja, das war wirklich lang.

Meine Mama wohnt auf dem Dorf - das zuständige Gesundheitsamt war überfordert. Termine zum Testen immer mal wieder verschoben. So kam es, dass es dann letztendlich 4 Wochen waren.

Camilla (Profil) schrieb am 26.10.2020 17:31

Oh man, haltet durch und schön, dass es euch trotz allem gut geht, v.a. dem Opa.

Kann falsch positiv gewesen sein, kann auch ne milde Infektion gewesen sein, die schon durch ist. Aber es ist ja letztendlich auch egal, in Quarantäne müsst ihr so oder so bleiben, drum wünsch ich dir gute Nerven.

LG Camilla

natascha (Profil) schrieb am 26.10.2020 19:06

Hi,


Ich wünsche euch alles gute von Herzen.

Wenn es euch gut geht, kann man ja mal Kleiderschränke entrümpeln.....


Lg Natascha

Inge (Profil) schrieb am 27.10.2020 08:26

Ich wurde am Samstag wg. Symptomen getestet und warte immer noch auf das Testergebnis :o/

LG Inge

Fanthagiro (Profil) schrieb am 27.10.2020 08:51


Sorry, wenn Du schreibst, knapp positiv, dann geh ich mal davon aus, dass Du die Virenlast kennst..hab ich überlesen.


Ich ich war bei 38 rum. Da kann es schon sein, dass 4 Tage später gar nichts mehr da ist, oder das es eben ein Fehler war


Meine Kinder sind total doof krank, ein bisschen Halsweh, ein bisschen Husten, der andere jetzt Kopfweh, der erste am Samstag Durchfall, aber alles nur so ein bisschen. Die Ärztin meint, es ist ne Erkältung. Ja, schaut auch so aus. Aber was, wenn das ne milde zweite Runde ist? Wir hatten keinen Kontakt, sind aber hier ja Risikogebiet und im Freundeskreis sind fast alle in Quarantäne, wenn auch die meisten negativ getestet wurden. Mich macht das nervös...

Warum 2. Runde? Habt er Corona schon gehabt?

Wir leben in Bayern. Hier darf sich jeder kostenlos testen lassen. Wenn Du unsicher bist, würde ich testen.

Fanthagiro (Profil) schrieb am 27.10.2020 08:52

Ich wurde am Samstag wg. Symptomen getestet und warte immer noch auf das Testergebnis :o/

LG Inge


Bei uns ging es schnell. Immer innerhalb von 48 Std.

Fanthagiro (Profil) schrieb am 27.10.2020 08:55

Oh man, haltet durch und schön, dass es euch trotz allem gut geht, v.a. dem Opa.

Kann falsch positiv gewesen sein, kann auch ne milde Infektion gewesen sein, die schon durch ist. Aber es ist ja letztendlich auch egal, in Quarantäne müsst ihr so oder so bleiben, drum wünsch ich dir gute Nerven.

LG Camilla


Danke Camilla!

Meine Tochter ist ne sehr Aktive. Die braucht viel Bewegung, sonst kommt sie nicht zur Ruhe. Ihr fällt es richtig schwer und beklagt sich ständig. Außerdem vermisst sie die Schule.

Dem Opa geht es gut. Gott sei Dank!

Lola (Profil) schrieb am 27.10.2020 22:43


Sorry, wenn Du schreibst, knapp positiv, dann geh ich mal davon aus, dass Du die Virenlast kennst..hab ich überlesen.


Ich ich war bei 38 rum. Da kann es schon sein, dass 4 Tage später gar nichts mehr da ist, oder das es eben ein Fehler war


Meine Kinder sind total doof krank, ein bisschen Halsweh, ein bisschen Husten, der andere jetzt Kopfweh, der erste am Samstag Durchfall, aber alles nur so ein bisschen. Die Ärztin meint, es ist ne Erkältung. Ja, schaut auch so aus. Aber was, wenn das ne milde zweite Runde ist? Wir hatten keinen Kontakt, sind aber hier ja Risikogebiet und im Freundeskreis sind fast alle in Quarantäne, wenn auch die meisten negativ getestet wurden. Mich macht das nervös...

Warum 2. Runde? Habt er Corona schon gehabt?

Wir leben in Bayern. Hier darf sich jeder kostenlos testen lassen. Wenn Du unsicher bist, würde ich testen.


Genau, wir hatten es schon. Zwei hängen noch durch, morgen geht's zum Arzt.

Anonym schrieb am 28.10.2020 12:31

Mein Sohn war auch erkältet und hatte Schnupfen, aber deswegen testen lassen? Wohne ganz im Norden und hier ist nichts, vielleicht ein oder zwei im ganzen Landkreis! Zwei Wochen später (in der Zwischenzeit war auch eine Kolleging erkrankt, ihre Tochter war auch grippig und negativ getestet worden) bekam ich Halsschmerzen. Drei Tage später wollten wir in den Camping Urlaub fahren! Und das sind wir dann auch! Konnte doch nur eine Erkältung sein, oder nicht?! Hab ein paar mal gegoogelt wann man denn nun zum Arzt muss, demnach musste ich nicht. Eine Woche habe ich mich mit Husten und Schnupfen gequält, kein Fieber, keine Kopfweh - Gottseidank! Meine Kollegin hat es richtig heftig erwischt! Ihr Arzt hat auch geschimpft, dass sie damit weiterhin zur Arbeit und dass der Arbeitgeber das so mitgemacht hat. Jetzt liegt sie richtig flach, aber negativ getestet.
Im Urlaub hatte ich natürlich ein mega schlechtes Gewissen, mussten unterschreiben, dass wir bei ersten Anzeichen nach Hause fahren zum testen lassen! Na super, hätten wir gar nicht erst antreten dürfen, aber alles gut gegangen! Schließlich kannst das auch haben ohne Symptome und jetzt ist halt Grippezeit, dann müsste man ja bei jedem Kratzen im Hals zum Arzt zum Testen? Nein danke!
Aber Schiss habe ich schon, meine andere Kollegin sagte heute noch "Tja dann ist das so, dann hast es eben!" Äh wie bitte?! Find Corona nicht ohne, man muss es wohl echt nicht herausfordern oder?!

Lola (Profil) schrieb am 28.10.2020 12:50

Ich hab Angst vor den noch unbekannten Folgeschäden. Wenn's was ist, wie bei den Kinderkrankheiten, OK, dann kann man das einschätzen. Aber so richtig sagt ja keiner, was sich noch alles entwickeln kann. Und es ist da soviel Panikmache dabei...die mich leider manchmal ansteckt.

Der Mann meiner Mutter hat grad mitten in NRW einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen, liegt heute noch im KH. Hoffentlich holt er sich da nix weg....

Wir gehen heute zum Arzt. Mir ist das jetzt zu heiss. Und ggf. reicht ja ein Streptokokken- Abstrich, um für Klarheit zu sorgen... Wenn da nur nicht Kopfweh und Übelkeit wäre....

Lola (Profil) schrieb am 28.10.2020 12:56

@ anonym vor mir

Jetzt gar nicht als Zeigefinger von mir...aber bei mir wär das Kopfkino losgegangen: Wie würde es mir gehen, wenn sich jemand auf dem Campingplatz wegen mir ansteckt?

Ne Freundin ist ohne Symptome positiv und war vorher noch im Altenheim, ihre Oma besuchen. Ihr ging es bis zum Testergebnis der Oma richtig schlecht, weil sie solche Angst hatte, den ganzen Laden angesteckt zu haben..

Inge (Profil) schrieb am 28.10.2020 13:15

Auf einem Campingplatz hätte ich da jetzt keine Bedenken, zumindest bei mir nicht. Da hab ich auch zu Nicht-Coronazeiten so wenig Kontakt zum Rest der Welt, dass ich da bestimmt keinen anstecke.

Und mein Testergebnis ist immer noch nicht da. Chef plant für den Notfall schon mal um, morgen und Samstag hätte ich Dienst.

LG Inge

Anonym schrieb am 28.10.2020 13:46

Ich hab Angst vor den noch unbekannten Folgeschäden. Wenn's was ist, wie bei den Kinderkrankheiten, OK, dann kann man das einschätzen. Aber so richtig sagt ja keiner, was sich noch alles entwickeln kann. Und es ist da soviel Panikmache dabei...die mich leider manchmal ansteckt.



Wenn man sich mal die Folgeschäden einer verschleppten Erkältung! anschaut, kann man sich auch große Sorgen machen. Macht aber keiner, weil darüber nicht oder sehr selten berichtet wird. Allein die ganzen Sportler die zu früh wieder mit dem Training beginnen und dann ne Herzmuskelentzündung entwickeln. Da gibt es sicher auch ne Menge Statistiken.

Für mich ist Fakt, dass jede virale oder bakterielle Entzündung Folgeschäden hinterlassen KANN und da gehört Covid 19 jetzt eben einfach dazu.

@ Inge - wieso dauert das denn so lange? Arbeitest du nicht sogar im medizinischen Dienst? Hier dauert es 24 h und das Ergebnis ist da.

Inge (Profil) schrieb am 28.10.2020 14:35

Weil das Labor überlastet ist, aber offensichtlich nicht nur das wo unser Landkreis testen lässt. In München sieht es anscheinend genau so aus.
Erkältungszeit hat angefangen und da wird natürlich vermehrt getestet. Und in Bayern kann sich ja auch sonst jeder testen lassen ohne ärztliche Anordnung.
Und ob im medizinischen Dienst oder nicht macht nur einen Unterschied wenn es um Reihentestungen geht bzw. wenn dein AG selbst die Möglichkeit hat zu testen.

LG Inge

Anonym schrieb am 28.10.2020 16:38

das problem ist ja auch, dass die ganzen Labore nicht an Material ran kommen. Ich arbeite in nem Forschungslabor und der ganze Grundbedarf (den auch die Corona Testlabore brauchen) ist nur mit ewiger Wartezeit zu bekommen. Am Anfang der Pandemie waren Pipettenspitzen für die Pipettierautomaten aus. Wenn die keine Pipettenspitzen für den Automaten bekommen können die auch noch alles mit der Hand machen .... Ich bin echt mal gespannt wie sich das noch entwickelt, mal schauen wie lange wir noch Material haben um zu Arbeiten.

Lola (Profil) schrieb am 28.10.2020 20:02

Ich hab Angst vor den noch unbekannten Folgeschäden. Wenn's was ist, wie bei den Kinderkrankheiten, OK, dann kann man das einschätzen. Aber so richtig sagt ja keiner, was sich noch alles entwickeln kann. Und es ist da soviel Panikmache dabei...die mich leider manchmal ansteckt.



Wenn man sich mal die Folgeschäden einer verschleppten Erkältung! anschaut, kann man sich auch große Sorgen machen. Macht aber keiner, weil darüber nicht oder sehr selten berichtet wird. Allein die ganzen Sportler die zu früh wieder mit dem Training beginnen und dann ne Herzmuskelentzündung entwickeln. Da gibt es sicher auch ne Menge Statistiken.

Für mich ist Fakt, dass jede virale oder bakterielle Entzündung Folgeschäden hinterlassen KANN und da gehört Covid 19 jetzt eben einfach dazu.

@ Inge - wieso dauert das denn so lange? Arbeitest du nicht sogar im medizinischen Dienst? Hier dauert es 24 h und das Ergebnis ist da.



Ja, wenn es "nur" das ist, dann ist das ok. Aber es spricht keiner aus, was alles für Folgeschäden in Frage kommen. Ich hab schon von anderen Organen als nur dem Herzen gehört...von verkürzten Lebenserwartungen... Will das jetzt aber auch nicht breittreten ...

Camilla (Profil) schrieb am 29.10.2020 10:18

Ja, wenn es "nur" das ist, dann ist das ok. Aber es spricht keiner aus, was alles für Folgeschäden in Frage kommen.

Ich fürchte, das kann dir auch noch keiner sicher sagen, weil die ersten Infektionen grade mal ein knappes Jahr her sind, hier in Deutschland noch kürzer. Z.B. die viel zitierte langanhaltende Erschöpfung: Die ist ja durchaus ein Symptom, was auch bei "gewöhnlichen" Erkältungskrankheiten/Grippe vorkommt. Oder beim Pfeifferschen Drüsenfieber, wo gar nicht wenige nach über einem halben Jahr noch nicht wieder arbeitsfähig sind.

Aber ob sowas dauerhaft bleibt oder wieder weg geht bei Covid19 und ob es langfristig nennenswert mehr Folgeschäden gibt (oder ob es wenige Fälle sind, die nur durch die extreme Medienpräsenz des Themas überdurchschnittlich stark auffallen), als bei vergleichbaren Krankheiten, das wird man leider erst in einigen Jahren sicher wissen.

LG Camilla

Inge (Profil) schrieb am 30.10.2020 07:47

Mein Testergebnis kam gestern Abend:

Negativ :o)

LG Inge

Fanthagiro (Profil) schrieb am 30.10.2020 07:58

Mein Testergebnis kam gestern Abend:

Negativ :o)

LG Inge


Sehr gut! Freut mich für Dich!

Fanthagiro (Profil) schrieb am 30.10.2020 08:04

Ich darf morgen aus der Quarantäne raus. Da geh ich dann erst einmal zum Einkaufen und danach zum Wertstoffhof Müll weg bringen. Leider hat die Bestellung beim dm vom letzten Wochenende nicht geklappt. Ich denke, die Lieferung kommt erst, wenn wir alle aus der Quarantäne raus sind.

Der Rest der Familie leider erst am Mi und geht direkt in den Lockdown! Und das in den Herbstferien. Eigentlich wollte ich mit meinen Kindern verreisen. Das fällt jetzt natürlich aus.

natascha (Profil) schrieb am 30.10.2020 08:30

Das freut mich, dass die Zeit doch irgendwie umging.

Ja verreisen.....seufz....aber wir dürfen noch raus.
In den Wald oder spazieren.

In anderen Ländern darf man gar nicht mehr vor die Tür.

Liebe Grüsse Natascha

Lola (Profil) schrieb am 30.10.2020 11:47

Dann steht dem Dienst am Samstag nichts mehr im Wege...

Wir wollten eigentlich die Oma besuchen. Man gut, dass wir uns Pfingsten mal kurz gesehen haben...aber Du hast Recht, natascha, ich freu mich auch, dass wir raus dürfen und die Kinder nach den Ferien hoffentlich weiter in die Schule dürfen. Vielleicht besser so, aber manchmal wäre es vielleicht doch schön, wenn wir mit den Ferien die ersten wären... :-D Das Ende der Sommerferien habe ich auch schon nicht mehr so richtig genossen.

Fanthagiro (Profil) schrieb am 03.11.2020 10:56

Hallo Ihr Lieben,

meine Quarantäne ist seid Samstag vorbei.

Die Quarantäne der Rest der Familie ist nur noch heute.

Trotzdem trifft mich heute der absolute Tiefpunkt.

In der Quarantäne habe ich viel im Garten gemacht, musste deswegen jetzt mit dem Auto 6 mal zum Wertstoffhof fahren.

Irgendwie ist die Aussicht jetzt 4 Wochen Lockdown ohne Sport für mich und Kinder zu haben nicht so toll. Klar dürfen sie in Schule und Kindergarten und ihre Freunde wieder sehen.

Außerdem ist das Wetter so schlecht heute. Vielleicht zieht das meine Laune so runter.

Ich wollte diese Woche einen schönen Mutter-Kinderurlaub machen. Stattdessen sitzen wir jetzt rum und nach 2 Wochen Quarantäne gehen mir die Ideen für die Kinder aus.

Ich überlege gerade eine gebrauchte Wii zu bestellen. Um mich und die Kinder mit einen Sportprogramm zu bewegen. Total bescheuert, war bis jetzt immer gegen so etwas.

Oh man!

Ich weiß, anderen geht es schlechter, die haben einen schlimmeren Lockdown.

Dazu kommt, dass ich vor dem positiven Coronatest eine schlimme Campylobacterinfektion hatte. Und deswegen seid 6 Wochen meinen Sport nicht ausüben konnte.

Ich muss glaub ich mal wieder einen Erwachsenen sehen, mit dem ich reden kann.

natascha (Profil) schrieb am 03.11.2020 12:07

Klar kommt dir die Decje runter.

Du musst die Kinder nicht immer beschäftigen.
Langeweile ist gut für die Entwicklung. Wi ist toll.
Aber nicht als Sportprogram.
Dann lieber ein Youtubevideo.

Einfach raus, Fussball.
Seilhüpfen, fangel, gummitwist.
Bastelkram gibt es genung auf der Strasse.
Lg Natascha.



Ihr habt durchgehalten.

Lg Natascha



akira (Profil) schrieb am 03.11.2020 13:15

Ich kann Dir das vollkommen nachfühlen. Ich finde es auch schlecht, dass den Kindern schon wieder so wesentliche Dinge genommen werden. Und nach Corona jammert man dann wieder, dass so viele übergewichtig und unbeweglich sind...

Unsere haben über den Winter so toll schwimmen gelernt, das ist jetzt alles weg. Das ist ja nicht nur Sport sondern auch Sicherheit für die Kinder. Aber mir sind da mittlerweile viele Maßnahmen einfach zu kurzsichtig gedacht. Und das alles irgendwann wieder aufzuholen wird mühsam.

Wenn die Kinder es brauchen, würde ich vielleicht wirklich ne Wii holen. Ansonsten gibt es wirklich viel auf YouTube. Von Kindertanz über Yoga und was weiß ich noch alles.

Ansonsten lade Dir jemanden zum Kaffee ein oder geh irgendwo hin. Dass Du nach den Wochen mal ne andere Tapete und einen anderen Erwachsenen brauchst, ist völlig natürlich.

Alles Gute Dir, erhol Dich gut!

natascha (Profil) schrieb am 03.11.2020 15:19

Also wegen überhewicht........
Ok schwimmen ist eine Sache.....
Aber ala ich Kind war, ging kaum wer zum Spirtverein
Wir waren drausen.

Klar dürfen sich keine 10 Kinder treffen.
Aber in Rlp sind alle Spielplätze, Wälder, Sandlöcher geöffnet.
Auch die Roller, Rad, Kettcar und Dosenstelzenwege offen.


Wieviel haben sich eure Eltern mit euch als Kinder beschäftig.
Das ist eine lieb gemeinte Intressenfrage.
Unter der Woche hatte keiner Zeit.
Mal am Wochendr, aber auch net immer.

Ich hatte ein Springseil.
Damit habe ich Stu den verbracht


Lg natascha

akira (Profil) schrieb am 03.11.2020 16:31

Ich war "motorisch auffällig" aka unsportlich. An der Therapie bin ich vorbeigekommen, dazu war es nicht stark genug, dafür wurde ich ins Kinderturnen geschickt. Koordination üben und so.

Ich denke halt, es verschärft mal wieder die Gegensätze: Die Kinder, die sich gern und viel bewegen sind nicht das Problem. Aber die anderen machen jetzt halt nichts mehr.

natascha (Profil) schrieb am 03.11.2020 18:26

Ja, da geb ich dir recht.
Es ist mühseelig, die Kinder immer anzutreiben


Da hilft nur, radeln und raus


Lg Natascha

Henni (Profil) schrieb am 03.11.2020 21:42

Hihi, Natascha, ich dachte spontan: und aus deinem Springseil ist dann irgendwann die Rundstricknadel geworden...

Fathagiro, mir geht es auch so, dass ich gerade im August begonnen hatte, 2-3 mal die Woche organisierten Sport zu machen, und es hat sogar Spaß gemacht!
Jetzt bleibt wieder nur walken und der Trimmdich-Platz. Das ist natürlich auch gut, aber weils so früh dunkel wird unter der Woche nach der Arbeit kaum zu schaffen.
Ich hab echt schon überlegt, mir ein gutes kleines Trampolin zu kaufen, so eins mit Gummifederung. Aber die sind sauteuer und eigentlich ist mir der Platz zu schade...das müßte ins Wohnzimmer.
Die Kinder kommen auf ausreichend Bewegung, ich geb mir Mühe, dass wir am Wochenende Pilze suchen gehen oder wandern und sie ein bischen rumkraxeln. Unter der Woche haben sie den Schulweg mit dem Rad. Oder treffen sich mit einzelnen Freunden draussen.
Was da möglich ist, hängt natürlich sehr vom Alter ab und davon, wo man wohnt.

Ich wünsche allen, die es jetzt oder in nächster Zeit betrifft alles Gute und viel Hilfe, falls ihr in Quarantäne müsst!

Henni

natascha (Profil) schrieb am 03.11.2020 21:52

Henni,


Ähm ja ich glaube du hast recht.......
Nur als Sport radle ich aber ohne Strickzeug........


Also wollt ihr, dass eure Kinder später stricken, dann gebt ihnen Springseile



Lg Natascha

Fanthagiro (Profil) schrieb am 04.11.2020 09:10

Die Quarantäne ist seid heute vorbei.

Ich habe bei mir einen Coronaantikörpertest machen lassen, weil mein Ergebnis so knapp positiv war. Und es niemand in der Familie hatte. Außerdem hatte ich keine Symptome.

Er ist negativ. Also hatte ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kein Corona. Jetzt bin ich doch sehr traurig. Meine Kinder waren für nichts und wieder nichts 2 Wochen eingesperrt.

natascha (Profil) schrieb am 04.11.2020 09:27

Jippi
Geschafft.
Rückblickend ist so mühseelig.
Und genau weist du es nicht.
Es könnte sein, muss aber nicht sein.


Ihr habt es gemeistert.


Lg Natascha

gromit (Profil) schrieb am 05.11.2020 10:58

hier hat es unseren Großen mit Quarantäne erwischt...seit einer Woche wuselt er hier in der Wohnung rum ohne Symptome...und wird daher nicht getestet.

Aber ich habe seit gestern Halsschmerzen und bin froh, dass zufällig heut bei der Arbeit ein Routentest gemacht werden kann, da gehe ich hin...mal schauen was dabei herumkommt ;-(
Wir habe/konnten hier in der Wohnung auch nicht Abstände einhalten, separat essen, Kinderzimmer aufteilen etc...

Wir haben eine Wii ausgeliehen, seit einer Woche steht hier auch ein Fernseher-muss beides nur noch angeschlossen werden... die Idee eine Rollentrainer zu holen hatten wohl viele, da sind die meisten bezahlbaren Modelle gerade nicht lieferbar...

ich mache lieber Homeschooling als nochmal Quarantäne mit dem Großen, wobei die Schule seit gestern den Unterricht per Kamera überträgt, aber da ist die Technik halt auch nicht ohne...und das Stillsitzen fällt von Tag zu Tag schwerere und Schlafen auch-er muss sich einfach auspowern!

Gromit





Anonym schrieb am 05.11.2020 16:01

Warum denn Spielekonsolen kaufen statt raus gehen und laufen, radfahren, Ballspiele?
Das Wetter ist Klasse und es kostet nix. Jetzt wo man überall zur Maske verpflichtet wird, ist es doch total kontraproduktiv Sport in der Bude zu machen. Gerade wo ihr doch so lange in Quarantäne wart!
LG

Mornica (Profil) schrieb am 05.11.2020 17:37

Na ja, bei Gromit ist ja noch Quarantäne angesagt. Und wenn man keinen Garten hat, heißt das: Wohnung nicht Verlassen. Nix mit draußen sein. Da ist denn eine Wii besser als nix. ;-)
Wir wären hier auch total angeschmiert bei Quarantäne. Kleine, vollgemümpelte Wohnung... Ich dürfte noch nicht mal den Müll raus bringen oder was aus dem Keller holen. Teenagerin würde wahrscheinlich völlig durchdrehen ohne Bewegung.
Bettina

Fanthagiro (Profil) schrieb am 06.11.2020 10:51

Na ja, bei Gromit ist ja noch Quarantäne angesagt.


Das ist ja das Schlimme! Man darf nicht raus gehen! Es ist wirklich eine schwierige Zeit, vor allem wenn man Kinder hat, die viel Bewegung brauchen.

Der Lockdown im Frühjahr war für uns nicht so schlimm wie jetzt die 2 Wochen Quarantäne.

Fanthagiro (Profil) schrieb am 06.11.2020 11:00

Warum denn Spielekonsolen kaufen statt raus gehen und laufen, radfahren, Ballspiele?
Das Wetter ist Klasse und es kostet nix. Jetzt wo man überall zur Maske verpflichtet wird, ist es doch total kontraproduktiv Sport in der Bude zu machen. Gerade wo ihr doch so lange in Quarantäne wart!
LG


War ich gemeint?

Naja, ich werde in Zukunft alle 2 Wochen auf der Arbeit getestet. Die Wahrscheinlichkeit das da mal wieder ein positives Ergebnis raus kommt ist hoch. Dann wieder Quarantäne für alle.

Mein Sohn ist im Waldkindergarten. Er ist normalerwiese den halben Tag draussen. Meine Tochter in einer Schule mit Naturerziehung. Die ist auch viel draussen. Trotzdem braucht die Große viel Sport um Abends zur Ruhe zu kommen. Bei uns gibt es wenig Fernsehen. Keine Computerspiele.

Ich rechne fest mit einem weiteren Lockdown. Mein Sohn lässt sich nach dem Waldkindergarten nicht motivieren mit raus zu gehen. Da schreit er nur die ganze Zeit, bis wir wieder drinnen sind.

Deswegen die Überlegung zur Wii.

natascha (Profil) schrieb am 06.11.2020 11:25

Um Sport zu ersetzten ist die Wii ungeeigbet.
Du fuchtelst etwas mit den Armen.
Oder etwas körperspannung.
Wenn du ein Balancebrett dazu kaufst.
Yoga kannste machen.
Oder Gym.
Aber das kannste mit jedem Sportvideo aus dem Internett.
Der Bewegungsradius ist nicht sehr gross.
Auspowern oder so, das haste damit nicht.
Du hast auch nach 3 Stunden Spielen nicht das Gefühl, dass du viel Sport gemacht hast.
Einen Hullahub und nein Anleitungsvideo ist da schon anspruchsvoller.
Spass macht die wii schon.
Aber mehr auch nicht.
Schau dir mal einige Youtubevideos über die Sportspiele an.

Wenn dein Kind so einen Bewegungsdrang hat, dann kann sie nicht alleine raus.

Evtl einen Ruderergometer
Oder so was.
Da gibt es Klappgeräte, die brauchen nicht so viel Platz.
Ein Spinningrad.
Stepper
Krosstrainer
Das wäre was, was Bewegung bringt.
Hörtbuch oder Musik


Lg Natascha

Fanthagiro (Profil) schrieb am 06.11.2020 13:02


Einen Hullahub und nein Anleitungsvideo ist da schon anspruchsvoller.
Lg Natascha


Danke Natascha!

Hullahub ist ne super Idee und nicht so teuer!!

natascha (Profil) schrieb am 06.11.2020 13:09

Aber dann bitte nen guten.
Nicht so ein olles Ding aus dem Spieleladen.
Kicher....
Lg Natascha

natascha (Profil) schrieb am 06.11.2020 13:10

Oh, die Dinger heisen
Hula Hoop.
Wieder was gelernt.
Lg Natascha

Fanthagiro (Profil) schrieb am 06.11.2020 19:54

Aber dann bitte nen guten.
Nicht so ein olles Ding aus dem Spieleladen.
Kicher....
Lg Natascha


Was ist ein guter? Wo bekomme ich den?

natascha (Profil) schrieb am 06.11.2020 20:07

Decatxxx....hlon
Ama.....on
Sportladen.
Tshib......o hatte auch


Ich würde mich einlesen.
Lg Natascha

https://www.fitforfun.de/shopping/kaufberatung/hula-hoop-reifen-die-besten-modelle-im-vergleich-445609.html

susan123 (Profil) schrieb am 07.11.2020 10:36

Ich kann für den Bewegungsdrang ein Trampolin für die Wohnung empfehlen.was meine jungs da schon drauf waren, ich auch:-) der Preis hat sich echt schon rentiert!!! Das ganze Wohnzimmer wird dann zur Parcourlandschaft umgebaut, ....
Wir haben ein Bellicon gebraucht gekauft.

Anonym schrieb am 07.11.2020 13:50

Hula Hoop hätte ich auch gesagt. Das ist ja grade wieder voll der Hype und es gibt viele Videos.
LG Doro

Fanthagiro (Profil) schrieb am 07.11.2020 15:08

Gestern und heute waren wir auf einem Spielplatz.

Es war so schön! Ich hätte nie gedacht, dass man sich darüber so freuen kann.

Es ist so schön wieder raus zu dürfen!!

natascha (Profil) schrieb am 07.11.2020 15:43

Cool.
Die Tage sind bei uns gwrade sehr mild und sonnig


Lg natascha
Die gerade auf dem Balkon sitzt mit Bein hochgelegt, Krampfader op.
Und strickt

gromit (Profil) schrieb am 08.11.2020 08:41

also hier heißt Quarantäne auch kein Gemeinschaftsgarten, Treppenhaus etc....

Da wir einen eigenen Zugang übers Wohnzimmer haben, darf der Große in Absprache mit den Nachbarn morgens nach draußen, allerdings ist da um diese Jahreszeit keine Sonne mehr und Fussball fliegt auch zu schnell in die Nachbargärten...Trampolin reicht auch nicht zum auspowern.. in diesem Fall wären Sesselpupser einfacher durch die Zeit zu bringen...

Aber erstmal nur noch morgen und es ist geschafft-ohne bisher Fernseher+Wiii anzuschließen.

Und wir Eltern haben gerade unser "negativ" Ergebnis erhalten, wir könne uns bei der Arbeit testen lassen. Qurantänepersonen werden hier nicht mehr gestestet und ich habe seit letzten Mittwoch Halsschmerzen... das wäre jetzt der Supergau geswesen, wenn der Große als asymptomatscher Träger es weitergegebn hätte ;-)

Gromit