"Spielzeugkamera oder Tablet oder was?"

StartseiteForum › "Spielzeugkamera oder Tablet oder was?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Clarita (Profil) schrieb am 16.11.2020 13:45

Spielzeugkamera oder Tablet oder was?

Weihnachten und 9. Geburtstag stehen vor der Tür. Meine Tochter spart eigentlich ihr Taschengeld auf eine Spielzeugkamera von V*tech, weil ihre Freundin so eine hat. Die Mutter sagt, es sei Schrott und ich finde das Elektrospielzeug dieser Firma sowieso bescheuert. Mit 7 Jahren hat meine Tochter sich mit Gutscheinen des Spielzeugladens ein Pseudo-Handy gekauft, obwohl als Altersangabe 3-6 Jahre dabei stand. Nach 3 oder 4 Tagen war es uninteressant.

Sie findet toll, dass man mit dem Ding Spiele machen kann und auf Fotos herummalen kann. Diese Kameras sind ab 5 Jahren. Entsprechend denke ich, dass es schnell langweilig wird und überlege, ob es nicht sinnvoller wäre, ihr eher ein Tablet oder so zu schenken. Smartphone gibt es noch nicht (frühestens in 2-3 Jahren), ich will sie damit auch nicht selbst ins Internet lassen oder so. Aber zum Fotos machen, bearbeiten und mal irgendwas spielen (fragt sich nur, was und woher - da wird man im Zweifelsfall doch das Internet brauchen?) kommt mir das doch sinnvoller vor.

Ihr habt doch auch schon ältere Kinder. Was für eine Art Gerät wäre denn da sinnvoll? Es geht nur um so Freizeitsachen, soll nix Superteures sein, was wie ein Mini-Laptop genutzt werden muss. Am Besten so, dass man die Möglichkeiten je nach Alter anpassen kann, also erst sehr eingeschränkt und dann mehr. Wobei das vermutlich eher mit entsprechender Software gesteuert wird. Kenne mich da noch so gar nicht aus...

Antworten

Gemina (Profil) schrieb am 16.11.2020 16:31

Bei uns war es in dem Alter ein ganz einfaches kleines Sam*ung Tablet.
Mit dem konnte man Bilder machen und auch im eigenen Programm bearbeiten. Selfies gingen an dem Gerät nicht.
Zum spielen gab's die kostenfreien Apps von der Maus, dem elefanten, kikaninchen und ähnliches. Das hat meinen völlig gereicht. Die Apps laufen zum großen Teil auch ohne Internet.

Fürs homeschooling war das dann nichts mehr und zum 12 Geburtstag diesen Sommer gab's ein gutes neues Tablet, Leider auch gleich sehr viel teurer.
Das erste hat unter 100 Euro gekostet, ich glaub so um die 80.

Ich würde die Kamera der v Firma auch nicht empfehlen, die haben viele kids aber gut ist die nicht. Ausgedruckte Fotos zum Beispiel sind sehr schlecht. Vom Tablet sind sie halt schöner. Das wär ein Argument falls es in erster Linie ums Foto bearbeiten und ausdrucken gehen sollte.

Lg

Priska (Profil) schrieb am 16.11.2020 18:06

Wir haben unserem Kind die Kamera im Link zum 6. Geburtstag geschenkt. Sehr robust, macht ganz gute Fotos, auch für Unterwasser geeignet. Gibt auch viele tolle Effekte und man kann auch ein wenig an den Fotos rumspielen, z.B. Schurbart aufs Gesicht und so. Nur so als Tipp, falls es doch ein Fotoappart werden soll. Bei uns ist sie auch nach über einem Jahr immer noch sehr beliebt, mittlerweile werden auch kleine Videos damit gedreht. Da ist die Tonqualität allerdings so lala, was aber auch dran liegen kann, dass da immer alle zu schreien scheinen, wenn sie da rein sprechen.

https://www.nikon.de/de_DE/product/discontinued/digital-cameras/coolpix/2017/coolpix-s33

gromit (Profil) schrieb am 16.11.2020 20:54

hier haben beide Jungs digitale Fotoapperate,
da es im Preisbereich 100-150 Euro keine vernünftigen mehr gibt,
hat Junior eine gebrauchte Nikon für ca. 15 Euro bekommen...

die schleppt er immer wieder mit herum (da schön klein-wer bitte schleppt ein Tablet mit durch den Wald?), kann auch auf Klassenfahrten mit und wenn sie kaputt geht tut es nicht weh...

und wenn die Bilder bearbeitet werden sollen, dann an unseren Rechnern...

Clarita (Profil) schrieb am 16.11.2020 22:13

Ich glaube, das Fotografieren steht gar nicht mal so im Vordergrund bei ihr. Also nur Kamera soll es nicht sein.

Clarita (Profil) schrieb am 16.11.2020 22:18

Hm, mit einem richtigen Tablet würde ich sie allerdings tatsächlich nicht draußen herumlaufen lassen. Da sie zurzeit auf dem Detektiv - Trip ist, müsste sie da wohl doch auch "Spuren sichern" oder so. Hm. Muss glaube ich doch nochmal mit ihr reden. Sie fand bisher v. a. auch die Spiele toll. Passt nicht so gut zusammen.

Anonym schrieb am 17.11.2020 09:04

Hm, mit einem richtigen Tablet würde ich sie allerdings tatsächlich nicht draußen herumlaufen lassen. Da sie zurzeit auf dem Detektiv - Trip ist, müsste sie da wohl doch auch "Spuren sichern" oder so. Hm. Muss glaube ich doch nochmal mit ihr reden. Sie fand bisher v. a. auch die Spiele toll. Passt nicht so gut zusammen.

Für mich klingt das alles nach gebrauchtem Tablet. Darauf kann sie alles machen, was du beschreibst. Für die Vtech ist sie viel! zu alt.
LG Doro

Anonym schrieb am 17.11.2020 09:07

Wir haben unserem Kind die Kamera im Link zum 6. Geburtstag geschenkt. Sehr robust, macht ganz gute Fotos, auch für Unterwasser geeignet. Gibt auch viele tolle Effekte und man kann auch ein wenig an den Fotos rumspielen, z.B. Schurbart aufs Gesicht und so. Nur so als Tipp, falls es doch ein Fotoappart werden soll. Bei uns ist sie auch nach über einem Jahr immer noch sehr beliebt, mittlerweile werden auch kleine Videos damit gedreht. Da ist die Tonqualität allerdings so lala, was aber auch dran liegen kann, dass da immer alle zu schreien scheinen, wenn sie da rein sprechen.

Nee, der Ton ist bei der Kamera immer grottig. Liegt wahrscheinlich am Unterwassergehäuse.
Ich habe mich im Nachhinein sehr geärgert, dass ich die Kamera gekauft habe, weil sie doch sehr teuer ist. Für die Unterwassergeschichte hätte es eine wesentlich günstigere Outdoorkamera plus Unterwassergehäuse auch getan.
Die teure Coolpix liegt jetzt mit 12 1/2 nur rum.
LG Doro

Clarita (Profil) schrieb am 17.11.2020 11:17

Gebrauchtes Tablet klingt auch nicht schlecht. Woher kriegt man sowas denn? Wohl eher nicht EKA, nehme ich an...

ConnyH (Profil) schrieb am 17.11.2020 12:49

Hallo,

ich habe schon zweimal bei rebuy.de gebrauchte Kameras gekauft und bin sehr zufrieden. Vielleicht gibt es da auch Tablets.

LG
ConnyH

Anonym schrieb am 17.11.2020 17:01

Hallo

wir haben beim a*fb shop ein smartphone , bildschirme und ein tablet gekauft - und sind sehr zurifrieden........ preis ist ok,schnelle Lieferung,gute Beratung

Kathrin

Evi (Profil) schrieb am 17.11.2020 17:41

Wir hatten exakt die gleiche Diskussion auch. Haben dann so ne ähnliche Kamera wie die Nikon gekauft .. wurde kaum genutzt. Ein extra Kindertablett mache meiner Meinung nach auch wenig Sinn. Hier nutzen die Kinder ein uraltes iPad und ein altes Handy von uns .. entsprechend Kindersicher gemacht mit lustiger Hülle. Das funktioniert ganz gut. Trotzdem hat sich das kleine Kind ein Tagebuch von VTech gekauft vom letzten Weihnachtsgeld .. wird auch kaum bespielt weil sie dafür eigentlich schon zu groß ist.

Grüße

Priska (Profil) schrieb am 17.11.2020 21:35

Es kommt sicher sehr aufs Kind an. Unsere Nikon wird tatsächlich sehr oft genutzt. Hier ist auch gerade Dektivinnenzeit und da sind die Kids oft draußen unterwegs und bringen die coolsten Fotos heim von ihren Spurensuchen. Für uns war das definitv kein Fehlkauf, auch weil das Gehäuse super-robust ist. Neulich sind sie mit Kamera auf einen Baum geklettert, Kamera ist aus ca. 3 Meter Höhe runtergefallen und funktionert trotzdem noch.

Anonym schrieb am 18.11.2020 13:43

Ich glaube es kommt vor allem darauf an, ob das Kind ein Smartphone mit guter Kamera hat. Seitdem nutzt meine Tochter nichts anderes mehr zum Fotografieren. Auch draussen.
LG Doro

Anonym schrieb am 18.11.2020 16:21

Gebrauchtes Tablet klingt auch nicht schlecht. Woher kriegt man sowas denn? Wohl eher nicht EKA, nehme ich an...

Falls du einen fitten IT Mann im Bekanntenkreis hast, würde ich den drauf ansetzen.
In unserer Stadt verkaufen die PC Läden, die selbst reparieren, auch Gebrauchtgeräte. Dort habe ich meinen Laptop und auch unser Tablet her.
LG Doro

Clarita (Profil) schrieb am 18.11.2020 19:09

Smartphone hat die ja noch nicht. Da hätte ich allerdings noch ein uraltes meiner Schwester, bei dem sowieso kein WhatsApp mehr geht und beim Internet immer Fehlermeldungen kommen. Die Kamera geht natürlich noch. Müsste es allerdings irgendwie durchchecken und kindersicher machen lassen. Kann allerdings nichts installieren, da der Account meiner Schwester irgendwie noch im Hintergrund ist.

Anonym schrieb am 19.11.2020 10:19

Smartphone hat die ja noch nicht. Da hätte ich allerdings noch ein uraltes meiner Schwester, bei dem sowieso kein WhatsApp mehr geht und beim Internet immer Fehlermeldungen kommen. Die Kamera geht natürlich noch. Müsste es allerdings irgendwie durchchecken und kindersicher machen lassen. Kann allerdings nichts installieren, da der Account meiner Schwester irgendwie noch im Hintergrund ist.

Ich meinte, dass wenn das Kind irgendwann ein eigenes Smartphone mit guter Kamera hat, normale Kameras nicht mehr so intensiv genutzt werden, weil das Handy ja meistens dabei ist.
Deine Tochter ist ja erst neun.
LG Doro

solskinn (Profil) schrieb am 19.11.2020 12:22

Meine Kinder wollten diese Kameras auch. Habe stattdessen bei EKA gute gebrauchte normale Digitalkameras gekauft für einen Bruchteil vom Preis. Die Fotos sind hundertmal besser. Auch die kleinen Filme, die sie drehen. Da macht es doch auch mehr Spaß.

Mein 9jähriger kriegt jetzt einen richtigen Desktop-PC ins Zimmer. Nicht mit uneingeschränktem Zugang, aber mit der Möglichkeit daran zu arbeiten und auch zu zocken. Er ist 4. Klasse und der Anspruch an die Spiele hat sich extrem erweitert in den letzten Monaten. Und mit Corona braucht es ja eh bald die Möglichkeit digital zu arbeiten, spätestens ab Klasse 5.
Wobei das auch glaub echt auch vom Geschlecht abhängt. Ich höre eher selten, dass sich die Mädels aus seiner Klasse zum Zocken treffen.

NoName (Profil) schrieb am 19.11.2020 17:21

Hier ein pro für die Spielzeugkamera von v****. Gab es vor 2 Jahren bei uns zu Weihnachten und wird von 9jähriger auch noch ständig bespielt. Sehe es auch nicht als reines Spielzeug. Man kann auch Mp3s draufladen und als Mp3 Player nutzen, Spielezeit begrenzen, Bilder bearbeiten, Videos drehen...

Wir kauften auch eine billige Digitalkamera, aus den bereits genannten Gründen, aber die war sehr schnell kaputt. Wir haben übrigens die Kamera mit Touchbildschirm.

Clarita (Profil) schrieb am 20.11.2020 17:34

Ich hab jetzt doch erstmal einen Fotoapparat gekauft. Die von Priska verlinkte Ni*kon. Gibt es ja eh nurnoch gebraucht. Gleichzeitig bekommen wir eventuell noch ein Billigtablet von den Schwiegereltern meiner Schwester, keine Ahnung, ob und was man ggf. noch damit machen könnte. War wohl ein Werbegeschenk oder so, das sie jetzt nicht mehr brauchen, weil sie ein "richtiges" haben.
Habe ja doch gestaunt, wie teuer zumindest bei den beiden Seiten, die hier verlinkt wurden, gebrauchte Tablets sind. Also mehrere hundert Euro wollte ich jetzt nicht dafür ausgeben. Dann soll sie lieber was an unserem Laptop machen...
Na, mal sehen, ob die Kamera genutzt wird. Da sie nicht pink, sondern gelb ist, können ggf. die kleinen Brüder auch noch was damit anfangen.

Anonym schrieb am 21.11.2020 12:06


Habe ja doch gestaunt, wie teuer zumindest bei den beiden Seiten, die hier verlinkt wurden, gebrauchte Tablets sind. Also mehrere hundert Euro wollte ich jetzt nicht dafür ausgeben.


Deswegen mein Tipp mit dem Haendler vor Ort. Entweder er hat eines da oder wie in unserem Fall macht er sich die Muehe um im Netz das Tablet mit dem besten Preis/Leistungsverhaeltnis raus zu suchen. Ich bin bei so was vom riesigen Angebot meist so erschlagen, dass ich die Lust verliere.

Aber das Tablet von den aelteren Leutchen reicht bestimmt erstmal aus.
LG Doro