"Haare schneiden beim Kind im Lockdown"

StartseiteForum › "Haare schneiden beim Kind im Lockdown"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

anja501 (Profil) schrieb am 22.01.2021 17:17

Haare schneiden beim Kind im Lockdown

Hallo,
ich habe mich heute gefragt ob ich es probieren soll:
Mir eine Haarschneidemaschine, Schere und Umhang kaufen und dann meinem Sohn die Haare selber schneiden.
Wer von euch macht´s und hat gute Erfahrungen?
Zwei unserer Nachbarinnen sind Friseure, die würden wohl gucken, wenn unser Sohn nicht mehr zu ihnen kommt, weil "Mama es ja angeblich besser kann" ; ) es sind aber halt noch mind. drei Wochen in denen alles zu hat! Und seine Frisur... naja lang halt, aber auch nicht unschön. Zudem ist er ja noch Kind (10 Jahre übrigens). Ist nur, dass sie oft wild aussehen.
Wie sagte unsere Nachbarin: So ein Einheitsbrei wie alle Jungs haben, weil Eltern da mit dem Rasierer drüber gehen, mag ich nicht leiden!
Nee, aber einen prof.Haarschnitt kann sich auch nicht jeder alle paar Wochen leisten, dann noch für mehrere Kinder...
LG
Anja

Antworten

schneckmeck (Profil) schrieb am 22.01.2021 18:46

Wenn er jetzt anfängt sich die Haare wachsen zu lassen ist er in 3 Jahren der Hit bei den Mädels :-D. Wenn's ihn nicht stört lass ihn doch wild aussehen... Ich trau mich nur bei langen Haaren die Spitzen zu schneiden, hab einmal "versucht" einem Freund eine Frisur zu verpassen, sah schlimm aus!! Hat wohl seinen Grund, dass das ein Ausbildungsberuf ist :_D

anja501 (Profil) schrieb am 22.01.2021 19:30

Gibt ja so tolle Tutorials bei Youtube die richtig Lust machen ; )
Und das sieht gar nicht so schwer aus... Kann man sicher manchen Euro sparen. Mit ein bischen Übung...

https://www.youtube.com/watch?v=SFynihb0tr4&t=5s

Anonym schrieb am 22.01.2021 20:54

Ich schneide meist selber beim Kind, ab und am Friseurin, wenn ich Kind bequatschen kann ;-)
Mir selber schneide ich die Haare nur im Lockdown selber (und früher als Studentin). Bin zwar mit meiner Friseurin etwas befreundet, sie würde mir die Haare als Freundschaftsdienst schneiden. Ich möchte uns aber nicht in Schwierigkeiten bringen.
Umhang braucht man mE übrigens nicht, nen Handtuch reicht.
Wichtig ist eine gute Haarschere, die man für nix anderes nimmt.
Richtig toll kann ich das auch nicht, aber so zur Not geht's, brauche immer ewig. Ist nicht umsonst ein Handwerk.

Aber sonst: warum nicht wachsen lassen?
Teilano wegen Friseurin
B.

maidli (Profil) schrieb am 23.01.2021 12:46

Trau dich

Ich schneide Mann und Sohn zwischendurch immer Mal wieder selbst die Haare. Sie sind zufrieden, ich sehe es manchmal etwas kritischer ;-)

Bei den echt dicken Haaren meines Sohnes reicht's oft schon, um die Ohren etwas freizuschneiden. Fang mit der Schere an und taste dich ansonsten mit der Maschine in der längsten Einstellung ran, da kann nicht viel schiefgehen. Dann im Nacken etwas kürzen mit der Maschine. "Stirnfransen" bissl stutzen, die schneid ich etwas schief und fransig, dass verzeiht viel ... Oberkopf lass ich oft einfach.
Wenn du nicht gleich arg viel wegnimmst, kann nichts Schlimmes passieren.

Ich hab ihm die Haare im Campingurlaub auch schon bei starkem Wind mit der Küchenschere geschnitten. War ein cooler Schnitt :-))

Sonst Mütze auf.

Der Tochter und mir selber schneide ich seit Corona immer selbst die Haare, Dank YouTube mit einem echt schönen Schnitt (Haare unter dem Kinn zum Pferdeschwanz binden. Die Kopfneigung bestimmt wie stark das V oder U hinten wird. Dazu Stufen... macht echt Spaß)

Ach ja, Umhang hab ich keinen. Einfach oben ohne; oder das Gewand waschen oder gut ausklopfen und dann ab in die Dusche.

Lieben Gruß, Heidi

Gerlind (Profil) schrieb am 23.01.2021 13:53

Ich schneide schon "immer" meiner Familie die Haare, hab früher mal in ner WG mit geistig behinderten Erwachsenen gearbeitet- die waren meine Versuchskaninchen ;)
Mir selbst hab ich im Lockdown die Haare geschnitten (hab sie kurz) mit "Alibert" geht das gut.
Tochter (14) hat seit nem Jahr nen Bob-dicke wellige Haare- und will das nur noch von mir
Sohn und Mann haben auch lockig/ wellig, da geht das gut, fällt weniger auf als bei glatten Haaren wenn man doch mal was vergeigt.
Allerdings schneide ich immer mit Schere, Maschine höchstens für den Nacken bei den Männern. Mein Sohn wollte mal unbedingt mit Maschine, der sah aus, wie ein kleiner Ru*se... nie wieder!
Wir haben einen Umhang der unten nach außen gebogen ist, das finde ich gut, da sammelt sich das meiste. Im Sommer auch oben ohne im Garten, zumindest die Jungs.
Ne Kollegin meinte letzte Woche auch, sie kommt in Zukunft zu mir :-))

Lange Rede- nur Mut :-)

anja501 (Profil) schrieb am 23.01.2021 14:49

Danke fürs Mut machen. Das verlinkte Video hat mich ja so überzeugt "Bischen Gel am Ende, dann sieht man auch nichts mehr" ; )
Mein Mann und mein Sohn, eigentlich wir alle, haben dicke Haare. Mein Mann will das ABSOLUT nicht selber schneiden, er ist beruflich selbständig und viel unter Leute, da kann ich es auch irgendwie verstehen.
Mein Sohn freut sich schon drauf, hab die Maschine gestern Abend noch bestellt. ; )
Und es ist ja wie mit dem schwanger sein, auf einmal sieht man nur noch schwangere. Achtet mal aus Spaß auf die Männer in eurer Umgebung, im Fernsehen... die meisten haben echt diesen einen Schnitt : ) Also ich kann da nicht erkennen ob selbst geschnitten oder ob eine Frisörin das gemacht hat und gerade jetzt im Lockdown geht ja eh nichts.
Oh meine Nachbarin bringt mich um, wenn sie erfährt, dass T. nicht mehr zu ihr kommen wird. Vielleicht aber ja doch mal wieder... so ab und zu zum ordentlichen nachschneiden, aber es sind ja tatsächlich nur Haare! Die wachsen auch wieder.
Als mein Sohn klein war, da sagte sie schon dauernd: "Der muss mal zum Frisör, mal einen richtigen Schnitt reinbringen lassen!" Was?! Damals dachte ich noch "Mag sie recht haben", aber im Nachhinein... wieviele "schei..." da was drauf und lassen ihre Kinder so laufen und oder legen selbst Hand an. Gibt so einige Jungs, die die Haare einfach lang haben wollen. Haben voll die langen Locken aufm Kopf, aber sie wollen es so und die Mutter sagte dann auch nicht "Da muss mal richtig Schnitt rein!"
Hach ich freu mich schon drauf ; )

https://www.youtube.com/watch?v=aJAKMhg1Ow0

Camilla (Profil) schrieb am 23.01.2021 15:22

Viel Spaß! Ich schneide meinen Kindern auch selbst die Haare. Solange sie klein sind als eher kurzen Bob (weil dann nicht so viel verfilzt am Hinterkopf), die Große hat sie jetzt schon eine Weile lang, da ist bloß Pony und Spitzen ab und an zu schneiden.

Unsere Friseurin hat mich als die Große klein war ausdrücklich ermutigt, es selbst zu machen. Sie sagte, sie hat so oft kleine Kinder, die es hassen zum Friseur zu gehen und Zeter und Mordio brüllen. Dann lieber erstmal zu Hause und spätestens wenn sie in der Pubertät eine andere Vorstellung als Mami haben, dann kommen sie schon zum Friseur.

Obacht übrigens mit der Maschine, gut konzentrieren! Ich hab mal als Jugendliche meinem Bruder die Haare gekürzt. Oben mit Aufsatz und dann den Nacken ohne Aufsatz etwas kürzer. Und dann standen oben noch ein paar Fusseln hoch und ich hab mit Schwung zugeschnitten und vergessen, dass ich keinen Aufsatz mehr drauf habe :-o . War ne hübsche Delle (nur in den Haaren) drin, aber er hat's überlebt ;-D .

LG Camilla

Henni (Profil) schrieb am 23.01.2021 17:41

Ich finde, ob man das selber gut hinbekommt hängt sehr davon ab, wie dick das Haar ist. Dickes Haar muss sehr gut geschnitten sein, da nützen auch Locken nichts.

Meinen Kindern habe ich beiden bis zur Einschulung die Haare selber geschnitten, mit der Schere. Hatte mir auch Anleitungen auf youtube angeguckt. Selbst jetzt im Nachhinein - also evtl. ein bisschen objektiver als damals :-) - finde ich die Schnitte von damals auf Fotos noch gut. Ich hab aber immer ganz schön lange gebraucht, bis es okay war. Bestimmt 40 Minuten pro Schnitt. Das waren dann zwei Yakari-Folgen z.B. :-)
Aber danach wurden bei beiden die Haare zu dick, das hab ich nicht gleichmäßig hinbekommen, obwohl ich ja über die Jahre schon etwas Erfahrung hatte.
Mit Maschine hab ich keine Erfahrung, diese kurzen Schnitte gefallen uns allen aber auch nicht.

Probiere es aus, geh vorsichtig dran und nimm dir viel Zeit! Macht bestimmt Spass!

LG Henni

anja501 (Profil) schrieb am 24.01.2021 11:33

2 Yakari Folgen : ) ja das waren noch Zeiten, Yakari fanden wir super.

Ich könnte mir denken "hätte ich mich man schon früher getraut die Haare der Kinder selber zu schneiden", aber dann denke ich daran zurück an die tolle Zeit "Das erste Mal beim Frisör" bzw. kam unsere Nachbarin die ersten Male noch zu uns. Kind im Hochstuhl... zuckersüß wie er stillgehalten hat.
Er liebte ja auch die Nachbarin.
Und meine Schwägerin hat schon immer selber geschnitten bei den Kindern bzw. hat sie´s ihre Mutter (keine Frisörin) machen lassen, weil sie als Kind schlimme Erfahrungen beim Frisör gemacht hat (hat sehr dünne und wenige Haare und die Frisörin hat die Kollegin herbeigeholt "Das musst du dir mal angucken, guck mal wie wenig Haare das Kind hat!")
und da dachte ich immer "Man sieht es doch sofort wenn kein Profi dran war" - wenn der Pony sehr gerade geschnitten wird und auch nicht mit Frisörschere sondern mit einer Haushaltsschere! ; )
Ich werde berichten ; )