"Was machen aus geschrumpften Wollpullovern?"

StartseiteForum › "Was machen aus geschrumpften Wollpullovern?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 08:40

Was machen aus geschrumpften Wollpullovern?

Guten Morgen,

ich möchte mich mal an meine ganzen Reste und ungenutzten Stoffe wagen und fange mit all den geschrumpften Wollpullovern an.

Im Netz habe ich Hausschuhe, Nierenwärmer und Pulswärmer gefunden. Taschen finde ich nicht so schön. Aber so ganz umhauen tut mich keine der Ideen...liegt vielleicht auch daran, dass ich etwas antizyklisch arbeite und jetzt, wo es warm wird, mit der Wolle anfange. :-)

Was habt Ihr schon so aus geschrumpfter Wolle genäht?

Liebe Grüße
Lola

Antworten

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 09:03

:-) Nachdem ich den Wolljackenthread hochgeholt habe, ist mir eine Idee schon gekommen. Ein Pullover ist nicht ganz so arg geschrumpft, der wird jetzt ein Pullunder für meinen frierenden Mittleren. Arme und Rollkragen ab und dann evtl Bündchen ran. Muss ich mal gucken...

Die Ärmel werden dann Stulpen für die Kleine. Vielleicht auch zum Reiten...


Eine Walküberhose von NadineZ wird tatsächlich zu Armstulpen. Ohman, ist die schon alt, da kann ich dann immer an die schöne Wickelzeit denken... :-P

Zwei Pullover habe ich noch. Einen total geschrumpften superweichen schwarzen. Und einen superweichen bislang nur son bisschen geschrumpft in rot-schwarz. (kann ich aber auch nochmal in die Waschmaschine hauen, dann wird der auch schön verfilzt). Dafür brauch ich noch Ideen.

natascha (Profil) schrieb am 22.02.2021 10:05

Hi.
Aus Resten.
Sitztkissen patchwork. Tassenmanschette.
Flaschenschutzhulle, hab ich aus den alten Neoprenanzuegen gemacht.
Wuerfeltablett. Rechteck mit 5 cm hohen Seiten.
Leise und kein Wuerfel geht verloren.

Leseknochen.
Hausschuhe.
Blumentopfueberzieher.
Maeppchen.
Rollmaeppchen.
Kalenderbuchhuelle.
Lg Natascha.
Nur weil es Wolle ist, musses nicht zum anziehen sein.

Leseknochen haben wir alle.
Mit ner Kopfkissenfuellung.
Und ohne Reisverschluss.

natascha (Profil) schrieb am 22.02.2021 10:09

Aermelflicken fuer Hemde.

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 10:39


Pullunder ist schon umgesetzt, mein Sohn findet den gut. Die Stulpen wärmen jetzt meine Beine, der Stoff war noch gut dehnbar.



Nur weil es Wolle ist, musses nicht zum anziehen sein.



Da hast Du Recht, aber ich fände es schön, wenn man so kuscheliges oder wärmendes Material für irgendetwas benutzt, was man am Körper trägt oder so.

Ich glaub, ich hab ein Deja-vu, hab ich das schonmal gefragt und Du hast ähnlich geantwortet? :-)

Ich glaube, ich steh mir da manchmal selbst im Weg. Ich such etwas perfektes und ich mach dann gar nichts damit und dann liegt es wieder ewig rum. Der schwarze Pulli ist sooo kuschelig, aus verfilztem Kashmir, uralt, heute kauf ich kein Kashmir mehr.... Vielleicht ne Hülle für Wärmekissen...



Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 10:42

Und ey, natascha, ich bin doch Rollenspieler, Würfeltablets hab ich schon viele genäht. Da habe ich sogar Leder für genommen :-))) Wobei für meine Würfel wäre die Wolle gerade gut genug *lach*


PS: Würfel sind manch Rollenspielers Heiligtum, die darf auch kein anderer anfassen, dann sind sie verhext... :P

Anonym schrieb am 22.02.2021 10:43

Fäustlinge ? Sitzkissen ? Handyhülle ?
liebe grüße
Kathrin

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 10:44

Da kommt mir ne Idee. Ich habe so ein Kästchen für meine Rollenspielutensilien aus Holz, das habe ich mit Brandmalerei verziert und für die Einlage suche ich noch den passenden Stoff. Vielleicht mache ich ein großes und zwei kleine Fächer, die dann kuschelig ausgepolstert sind. Dann müssen die Würfel und die Figur nicht frieren... ;)

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 12:15

Die Fächer fürs Holzkästchen sind ausgesägt und die Ärmel des Kuschelpullis sind jetzt doch Pulswärmer geworden. Ich glaube, etwas anderes hätte ich da nicht wirklich rausbekommen.

Ich nehme aber eine Idee für einen anderen Stoff mit: Unsere Emil-Flaschen bräuchten neue Gesichter, also bekommen sie eine neue Flaschenhülle aus einem anderen Stoffrest.

natascha (Profil) schrieb am 22.02.2021 15:20

Cool.... Rollenspiele.
Es finden sich immer Ideen.
Gutes gelingen
Lg Natascha

Camilla (Profil) schrieb am 22.02.2021 19:36

Sitztkissen patchwork.

Jippie, jetzt weiß ich endlich, was ich mit den vielen schönen Kinderwollpullis mache, die ich "geerbt" habe und die oft schon Löchlein haben - Gartensitzkissen für das Spieltipi. Die werden dann so bunt, wie die Pullis :-D .

Zum Wegschmeißen waren sie mir zu schade, aber nochmal weitergeben, wenn meine Kinder durch sind, lohnt sich zum Großteil nicht.

Nur für die Füllung hab ich keine Idee. Vielleicht steppe ich einfach drei oder vier Lagen aufeinander.

LG Camilla

Evi (Profil) schrieb am 22.02.2021 19:45

wenn du für die Füllung bei Wolle bleibe willst könnte man so Wollkügelchen reinmachen, kann man bestellen. Vermutlich sind aber drei Schichten übereinander am robustesten für ein Spieltipi.

Evi (Profil) schrieb am 22.02.2021 19:46

Man könnte auch ne Babyjacke aus den geschrumpften Sachen nähen. Die könnte man auch bunt machen und die Ärmel könnten ne andere Farbe haben.

Henni (Profil) schrieb am 22.02.2021 20:02

Lola, was war denn bei dir heute los? Hast Du heute morgen gleich den Pullunder genäht? Und dann Beinstulpen? Und dann die Wände von dem Kästchen gesägt? Und dann noch Armstulpen...?
Und zwischendurch noch überlegt und hier geschrieben...Wahnsinn!

LG Henni

Fashymama (Profil) schrieb am 22.02.2021 20:22

Ich nehm die verfilzten Pullis und nähe Windeln und Trainerhöschen draus.
Aber du schreibst ja, dass wickeln rum ist.
....
Sonst sind die Fluff Schnitte toll dafür.

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 22:54

@ Henni

Meine Laune ging immer weiter bergab und irgendwann hing ich total durch (die Perspektivenlosigkeit aufgrund der Zahlen hat mich runter gezogen).

Und gestern hats mir dann gelangt, ich habe meine Nähmaschine repariert, da hatte sich enorm was verheddert. Und mein erstes Erfolgserlebnis war, dass ich auf Anhieb alle Schrauben wieder an den richtigen Platz geschraubt habe. :-) Und das gute Wetter hat sein Übriges getan.

Ich hab also heute an meinem freien Tag die Kinder vormittags ausgesperrt und mir etwas gesucht, was mir schnell Erfolge bringt, damit meine Laune steigt. Und irgendwie war ich dann nicht mehr zu Bremsen. :-)

Morgen muss ich wieder arbeiten und drei Tage Stress müssen bewältigt werden. Dafür brauchte ich mal so einen Tag.

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 22:57

Wobei mir beim Sägen der Große, der die Nase dann zwischendrin mal reingesteckt hat, helfen wollte und dann auch durfte. Dabei ist mir eingefallen, dass ich noch ein Bauset für ein Insektenhotel hier herumliegen habe. Das machen wir dann nächstes Mal zusammen.

Man muss nur einfach mal anfangen und nicht immer nur rumhängen und alles doof finden. Ist nur nicht immer so einfach.

Lola (Profil) schrieb am 22.02.2021 22:59

Und Babysachen kann man toll aus Wollresten nähen, aber ja, die brauch ich leider nicht mehr. Meine Kleine hat sogar ihre Puppen weggeräumt, schnief.

Gute Nacht! :-)

Flaps (Profil) schrieb am 23.02.2021 19:34

Wow Lola, super produktiv heute!

Mir fällt gerade ein, dass ich mal einen Wärmflaschenbezug aus nem verfilzten Wollpulli genäht habe.
Und ich habe schon Hüttenhausschuhe daraus genäht - ähnlich wie Lederpuschen - Hausschuhe die wir dann mit in Urlaub nehmen, da nicht so sperrig wie richtige Hauschuhe im Gepck bei unseren Zugreisen.

Liebe Grüße
Flaps