"Glutenfreies Backen - Alternative zu Reismehl gesucht"

StartseiteForum › "Glutenfreies Backen - Alternative zu Reismehl gesucht"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Lola (Profil) schrieb am 21.10.2021 14:53

Glutenfreies Backen - Alternative zu Reismehl gesucht

Hallo in die Runde,

schon seit Jahren habe ich meinen Reiskonsum eingeschränkt. Und nun scheint es, ich komme mit der glutenfreien Ernährung kaum dran vorbei. Denn die Fertigmischungen glutenfreien Mehls enthalten leider alle Reismehl. Ich habe schon mal selber gemischt, das hat aber nicht gut funktioniert. Vielleicht braucht es aber auch Übung.

Kennt jemand eine Fertigmischung, bzw kann mir ein Rezept für Kuchen und süßes Gebäck, gern auch Hefeteig, empfehlen, was kein Reismehl beinhaltet?

Lola

Antworten

diana.pries (Profil) schrieb am 21.10.2021 15:40

Hallo.

Schau mal bei den Backmischungen vom Bauk Hof.
Von denen gibt es auch Hafer Mehl oder Kastanien Mehl usw.

Lg

Lola (Profil) schrieb am 21.10.2021 16:13

Danke

Aber da war meine Frage vermutlich nicht klar ausgedrückt. Anderes Mehl finde ich, aber ich scheine damit nicht umgehen zu können. Deshalb frage ich nach einem guten Rezept oder eine fertige Mischung für Kuchen, süßes oder Hefeteig. Oder evtl eine Mehlmischung, die ich 1 zu 1 statt normalem Mehl nutzen kann (was es wahrscheinlich nicht gibt..)

Von bauckhof habe ich da jetzt nur Brotmischungen und den Käsekuchen ohne Reismehl gesehen.

susan123 (Profil) schrieb am 21.10.2021 19:36

Ich bin ein großer Fan von Maniokmehl von Ruut.
Die Rezepte dazu sind toll. Inzwischen gibt es auch Backmischungen die ich leider noch nicht getestet habe, glaub auch ohne Reismehl.da kannst du ja mal durchschauen. Bin gespannt ob das was für dich ist.berichte gerne wenn du was Gutes gefunden hast.

Lola (Profil) schrieb am 21.10.2021 22:34

Oh danke, das war sehr hilfreich. Da sind auch viele Rezepte und ich habe auch Mischungen für Hefeteig gefunden... Ich schau mal, was ich bestelle und teste es mal aus.

Nachtkatze (Profil) schrieb am 22.10.2021 07:38

Es gibt einen Blog „kochtrotz“ mit super Rezepten im Baukasten-Prinzip. Vielleicht findest Du dort etwas?

Lola (Profil) schrieb am 22.10.2021 07:50

Danke, schau ich mal.

Ich habe jetzt auch nochmal in dem paleo Blog geguckt. Da sind auch Rezepte für süßes ohne Reismehl. Hatte ich, warum auch immer, nicht auf dem Schirm.

Anonym schrieb am 22.10.2021 08:29

Ich ersetze in Rezepten oft normales Mehl mit Buchweizenmehl, das geht für Kuchen und Palatschinken und so total problemlos.
Der Buchweizen schmeckt so ein bisschen nussig, passt aber für die meisten Rezepte und ist ein regionales Produkt (und ergibt selber gemalen ein sehr feines Mehl).
Germteig habe ich noch nicht damit probiert, muss ich mal machen.
Reis versuchts Du wegen des Arsens zu reduzieren, oder? Da gibt es jetzt Versuche zu neuen Anbaumethoden, bin da schon ganz gespannt, ob das funktioniert.

lg Verena

Lola (Profil) schrieb am 22.10.2021 12:59

Genau, wegen des ARsens. Ich habe mal deutschen Reis probiert, der war gut und den könnte man ja selber malen. Aber ich habe keine Ahnung, ob die Belastung da geringer ist...

Ich esse gerne mit Buchweizenmehl, komme ja aus der Nähe von Lüneburg, in der Heide isst man gerne Buchweizentorten, lecker :-). Aber ich habe es noch nicht probiert, das einfach zu ersetzen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das leicht herbe den Kindern dann schmeckt und ob es wirklich zu allem Süßen passt. Wenn ich einen Kuchen backe, ess ich den ja nicht allein auf. :P

Probier ich aber vielleicht mal aus, vor allem, weil es regionaler als Maniokmehl ist.

Danke und viele GRüße
Lola

dorle (Profil) schrieb am 22.10.2021 14:00

Bei Buchweizen ist es echt einfach solche Fladen in der Pfanne zu braten wie flache, dünne Pfannkuchen.
Auf französisch heißen die Galettes und werden herzhaft oder süß gegessen.

Wenn du doch mal auf Reis zurück greifen musst/willst, dann wähle den im Trockenanbau.
Im Nassanbau wird As für die Pflanze stärker verfügbar.

Lola (Profil) schrieb am 22.10.2021 14:32

OK, danke dorle. Da schau ich mich mal um.

Lola (Profil) schrieb am 22.10.2021 14:37

Das scheint dann ja tatsächlich trockenanbau gewesen zu sein, den ich gegessen habe... Sh link unten.

https://www.aichacher-zeitung.de/vorort/weitere/art464,158757

Lola (Profil) schrieb am 23.10.2021 19:21

Hahaha, jetzt hab ich voll die schokoladigen muffins mit buchweizenmehl gebacken und mein Sohn, der eigentlich gar keinen schokokuchen mag, hat drei in zehn Minuten verputzt, weil sie so lecker waren.... :) jetzt muss ich zusehen, dass für mich was übrig bleibt.

Anonym schrieb am 23.10.2021 20:26

Willst du das Rezept mal teilen, Lola? ;0)
LG Doro

Anonym schrieb am 24.10.2021 12:33

Danke! Ich mag Eier ;o)
LG Doro

Anonym schrieb am 24.10.2021 12:35

Puh, 150 g Zucker und dieses Natron/Zitronensäure Gemisch schrecken mich jetzt doch ab...

Lola (Profil) schrieb am 24.10.2021 20:54

Ich hab weinsteinbackpulver genommen...

Anonym schrieb am 25.10.2021 14:32

Zwecks Reis...es hilft auch, den Reis vor dem Kochen gut abzuspülen und ihn mit viel Wasser zu kochen. Und danach nochmals gut spülen. Quasi so wie unsere Omis früher ;o)

Gute Alternativen sind auch Mandel- und Kokosmehl. Das wird meist bei den Paleorezepten verwendet.
LG Doro

Lola (Profil) schrieb am 25.10.2021 15:26

Mit dem Reis handhabe ich das auch so, wenn ich ihn denn mal koche, ist nur beim Backen schwer... ;)

isand (Profil) schrieb am 25.10.2021 20:00

Hej Lola,
danke fürs tolle Rezept! Das haben wir heute gebacken (mit weniger Zucker) und alle waren begeistert.
Ich esse seit vielen Jahren glutenfrei, meine Kinder grösstenteils, aber wir essen und backen mit Reis.. Ich schau aber mal in meine RezeptSammlung, ob da auch Rezepte ohne Reis sind. Ganz spontan fällt mir ein Tortenboden ein, mit Nüssen, Datteln und Buckweizen,.. das lieben hier alle. (Die Füllung machen wir allerdings von einem anderen Rezept, mit Butter und Ei, usw...)

https://greenkitchenstories.com/lemon-tart/

Generell habe ich mit solchen Böden, auch abgewandelt, aber eben Datteln, Nüsse und Buchweizen, Butter, gute Erfahrungen gemacht :)

Liebe Grüße
isand

Anonym schrieb am 26.10.2021 12:08

Mit dem Reis handhabe ich das auch so, wenn ich ihn denn mal koche, ist nur beim Backen schwer... ;)

Ich vergaß *kopfklatsch*
LG Doro

isand (Profil) schrieb am 30.10.2021 22:07

Ihr Lieben,

ich habe heute das Rezept hier gebacken:

https://greenkitchenstories.com/butternut-pumpkin-bread-with-matcha-cream-cheese/

Wir waren alle begeistert! Ein bisschen Reismehl ist drin, aber das kannst du sicher problemlos durch Buchweizen ersetzen.

Liebe Grüße
isand

Lola (Profil) schrieb am 18.11.2021 10:45

Ich habe jetzt diese Apfelbrötchen gebacken, ganz ohne Zucker und habe eher 8 kleine Brötchen gemacht, da ich sie den Kindern mit in die Schule gebe. Ich habe HAfermehl und -kleie genutzt. Sehr lecker.

Ich glaube, so langsam wirds... :-) Zu viel Hafer möchte ich auch nicht, aber so ab und zu passt es schon. Die Mischung machts..

https://www.chefkoch.de/rezepte/2264801361874499/Kathrins-saftige-Apfelbroetchen.html?utm_medium=sharing&utm_source=chefkoch_android_app&utm_campaign=sharing_rds_ck_android