"Masken schadstoffarm?"

StartseiteForum › "Masken schadstoffarm?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 04.11.2021 19:07

Masken schadstoffarm?

Hier war die Schadstoffbelastung ja (früher) immer wieder Thema bei den verschiedensten Sachen.

Ich stelle mir die Frage nach den Schadstoffen/Klebemitteln in den Masken schon lange …
Bisher mussten meine Kinder noch keine Maske tragen. Das ändert sich aber nun.

Gibt es sehr gut geprüfte, schadstoffarme Masken für Kinder?

LG

Antworten

Anonym schrieb am 04.11.2021 21:09

Kennst du dupa? Produzieren OP Masken in Hamburg aus deutschen Materialien und haben jetzt wohl auch kindermasken.

LG, RU

https://shop.dupa-schutz.de/

Anonym schrieb am 06.11.2021 20:04

Ich würde versuchen weiße Stoffmasken zu nutzen. Vielleicht fällt es gar nicht auf.
LG Doro

Anonym schrieb am 06.11.2021 20:47

Es gibt inzwischen waschbare FFP2 Masken, die die CE Norm erfüllen. Ich habe gerade bei Ca*sada bestellt, da bin ich über einen Kommentar gestolpert, dass die auch "dem zierlichen Elfjährigen" passen und dachte an diesen Thread. Eigene Erfahrunge bzgl. Sitz habe ich noch nicht, aber ich kann berichten, wenn sie da sind. Je nachdem, wie alt/groß dein Kind ist, könnte das vielleicht auch passen.

Es gibt auch auch waschbare medizinische Masken (also wie OP Masken), sehen bisschen aus, wie selbstgenäht, aber die CE Norm ist auch hier gut sichtbar aufgedruckt. Z.B. von Gri*mas*ke .

Achtung, es gibt auch waschbare Masken mit Nanosilberpartikeln oder Polihexanid (PHMB). Die genannten haben das, zumindest nach eigener Auskunft, nicht.

LG Camilla

Flaps (Profil) schrieb am 08.11.2021 08:42

Ich kenne mich bezüglich Schadstoffe leider auch nicht aus.

Habe aber für meine Kinder und uns Erwachsene bei win * guard bzw. living * uard (einer der shops vertreibt auch Kindermasken) Masken bestellt.
Sind waschbar und aus Stoff, haben - zumindest die Erwachsenenmasken - CE Aufdruck. Aber auch hier musst du schauen, da das nicht alle Masken aus dem Shop haben.

Ja, der Preis ist nicht so ohne, aber weniger Plaste im Gesicht und waschbar fand ich gute Argumente es auszuprobieren.

Hier in Sachsen ist ja ab heute auch 2G und FFP in Öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Werde meine Maske (mit CE Aufdruck) selbstbewusst tragen und mal schauen ob das anerkannt wird ...
Langsam nervt es echt und ich frage mich wann endlich das Umdenken in eine Realität mit Corona und nicht Ausklammerung erfolgt.

Liebe Grüße

PS: Danke für eure weiteren Tipps - die schaue ich mir auf jeden Fall auch mal an!

Anonym schrieb am 08.11.2021 09:30

Sind waschbar und aus Stoff, haben - zumindest die Erwachsenenmasken - CE Aufdruck.

Hier in Sachsen ist ja ab heute auch 2G und FFP in Öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.


Achtung, CE Aufdruck ist NICHT ZWINGEND gleich FFP2. Medizinische Masken Typ 1, also die sogenannten OP-Masken, haben auch eine CE Zertifizierung, aber eine andere als FFP2. Auf den waschbaren FFP2 Masken sollte stehen "FFP2 R D" (R = reusable im Ggs zu NR = non reusable auf den Einwegmasken) und "EN 149:2001+A1:2009".

Für Kinder bis 14 ist das natürlich kein Problem, die müssen ja nicht FFP2 tragen.

LG Camilla

Flaps (Profil) schrieb am 08.11.2021 22:04

Das meinte ich auch - war nur zu faul alles hinzutippen :-)

Danke dass du dir die Zeit dazu genommen und es noch mal ausfühlich und unmissverständlich beschrieben hast. Das macht es eindeutiger!

Liebe Grüße
Flaps

Camilla (Profil) schrieb am 10.11.2021 20:45

Kein Problem ;-) .