"Ich komm mit der indirekten Art, mir corona umzugehen, nicht zurecht..."

StartseiteForum › "Ich komm mit der indirekten Art, mir corona umzugehen, nicht zurecht..."
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 28.05.2021 11:23

Ich komm mit der indirekten Art, mir corona umzugehen, nicht zurecht...

Huhu,

geht das Euch auch so?

Dieses vorsichtige Abwägen und rumdrucksen anderer, wenn es um Termine/Treffen geht, statt einfach zu sagen, ich habe Bedenken, dass...oder zu fragen, ob man geimpft ist, getestet kommt oder ob man ständig Parties mit zwanzig Leuten feiert...

Mittlerweile unterstelle ich schon jedem, der sich zögerlich ausdrückt, dass er meint, ich wäre ein Corona-Leugner (was Quatsch ist).

Ich habe immer das Gefühl, mich rechtfertigen zu müssen. Dabei treffe ich ganz wenig andere Menschen und teste relativ viel. Mich macht das Wahnsinnig.

AnoL.

Antworten

Anonym schrieb am 28.05.2021 11:27

Außerdem regt mich das geposte von impfpässen auf. Was soll das? Macht man das, um zu sagen, mich kann man wieder treffen? Oder, ich habe meine Pflicht getan? Ich bin gut, weil geimpft?
Ist damit nicht jeder der Dumme, der noch auf einen Termin wartet, so er/sie denn will?

Kann man sich nicht einfach impfen lassen und gut ist?

Henni (Profil) schrieb am 28.05.2021 13:59

Auch diese Zeit, wo überall Impfung/Genesung/Test vorgelegt werden müssen wird vorbei gehen. Und man wird sich inzwischen schnell dran gewöhnen!

Ich hab noch keinen einzigen Impfpass gepostet bekommen.
Bei den Leuten, mit denen wir zu tun haben, weiß ich aber trotzdem grob, wer geimpft ist, weil man sich das halt erzählt oder auch nachfragt. Ist halt ein Thema gerade, finde ich überhaupt nicht nervig.
Ich hab allerdings kein WA, sondern S*gnal und thre*ma. Da sind nur Gruppen aus meinem nächsten Umfeld.

Wir beginnen gerade ganz bischen, wieder ein paar Freunde zu treffen. Natürlich klärt man da bischen ab, was für beide Seiten verantwortbar erscheint. Aber das war bisher auch nicht nervig.

In meinem Orchester wurde gerade eine Umfrage gestartet, wer geimpft oder genesen ist. Davon hängt evtl. ab, wann man wieder mit 20 bis 25 Personen proben kann. Ganz neutral - je mehr geimpft oder genesen sind, desto größer kann die Gruppe werden. Es spielt überhaupt keine Rolle, wer davon geimpft ist, nur die Gesamt-Anzahl zählt.
Ich find das sehr sinnvoll, dass das abgefragt wird.

Geh doch aus den Gruppen raus oder aus den messagern, die Dich nerven! Bei s*gnal kamen in letzter Zeit sehr viele Nutzer dazu, das haben mittlerweile immer mehr.

LG Henni

natascha (Profil) schrieb am 28.05.2021 15:48

Anonym schrieb am 28.05.2021 15:52

Warum laesst du das so an dich ran. Du musst dich doch nicht rechtfertigen.
Ich versuche so achtsam wie moeglich zu sein.
Und gut ist.
Gut heise ich nicht, was ein8ge tun.
Aber das ist dann deren Sache.
Ich kann mit oder es lassen.

Sonst mache ich mir darueber keine Gedanken.
Lg Natascha

Anonym schrieb am 28.05.2021 16:14

Ich lasse es an mich heran, weil es mich betrifft. Es sagt ja eben keiner klar, nein, ich will nicht. Sondern dann wird herumgedruckst. Damit konnte ich noch nie gut umgehen. Ich habe gerne klare Verhältnisse.

Und leider sind es ja meine Freunde, tw. Familie und Bekannte, die jedem auf die Nase binden müssen, dass sie schon geimpft sind. Und ein Großteil von ihnen ist auf whatsapp. Allerdings wurde es nicht nur im Status geteilt, sondern auch in Freundschaftsgruppen.

Ich habe vorhin mit meinem Mann darüber gesprochen. Sogar in einem beruflichen Gremium begegnet ihm das. Da werden die, die sich nicht impfen lassen, in diesem Fall gesundheitlichen Gründen, obwohl das jedem seine eigene Sache ist, gedizzt.

Das sind alles meine Mitmenschen, die mir begegnen. Wie soll ich das nicht an mich heranlassen?

Anonym schrieb am 28.05.2021 16:55

We nn du sagst
Familie und Freunde.
Warum kannst du es ihnen nicht genau so sagen?.

Und wenn sie diese Bestaetigung brauchen,
diesen Sonderstatus... Ok... Kann ich das geben?


Dizzen geht nicht.
Aber wenn das bei wem anderes geht....
Ich versteh oft Handeln von anderen nicht. Ich habe die Wahl, einen Menschen zu nehmen wie er ist, ihm zu sagen, was mich stoert, ob er es annimmt.... Oder ich lasse den Menschen mit Abstand.
Lg Natascha

Menschen sind oft seltsam, ich fuer andere bestimmt auch...
Ich hoere zu, wenn jemand was an mir Stoert.
Nur manchmal kann ich auch nicht aus meiner Haut.


Henni (Profil) schrieb am 28.05.2021 20:53

Wenn Freunde/Familienmitglieder Dir das mitteilen, dann denke ich, die freuen sich einfach nur riesig und wollen die Freude mit dir teilen. Ganz ohne Aufforderung, dass sich auch alle anderen impfen lassen sollen.

Eine Bekannte hat mir in diesem Frühjahr genau zweimal kurz geschrieben:
als ihr Sohn das Abi hatte und als sie 2mal geimpft war.
Also, viele freuen sich dann einfach, sind total erleichtert.
Das kann ich voll verstehen, ehrlich gesagt.

Bei Verabredungen Klartext reden - da würde ich auch drum bitten.

LG Henni





solskinn (Profil) schrieb am 29.05.2021 09:51

Bei uns ist es auch die Freude darüber, dass jemand geimpft ist. Deshalb zeigt man es oder spricht darüber. Ich habe zeitweise nachts beim Stillen Impftermine besorgt und war mit jedem mit aufgeregt. Mein Mann hat vor zehn Minuten seine zweite Impfung bekommen und ja, wir freuen uns, ich schreibe es in meiner Familiengruppe, er schickt ein Foto usw. Meine Schwägerin kann nicht geimpft werden (gesundheitlich), die wird nicht gedisst, ganz im Gegenteil, wir anderen sagen, dass es dann erst recht an uns ist uns impfen zu lassen, um für alle zu einem normalen Leben zurückkehren zu können. Sie freut sich auch mit jedem mit, weil es ja auch ihr Risiko zu erkranken reduziert.

Gestern beim Spaziergang mit dem Kinderwagen eine alte Bekannte getroffen. Sie schaut rein und meint: "Und du wirst nicht geimpft!" Und schaut mich an und fragt: "Bist du geimpft?" Und ich bejahe das und sie: "Aus Überzeugung?". Habe dann gesagt, aus der Überzeugung heraus, dass sonst ein normales Leben für meine Kinder nicht so schnell möglich sein wird, ja. Da hat sich mich schief angeschaut und dann gemeint: "Wenn man es aus der Perspektive betrachtet, stimmt."

Mich nervt eher dieses "vor mir brauchst du keine Angst zu haben, ich bin getestet". Meine Schwiegermutter ist so. Rennt vier Mal die Woche zum Testen und trifft dann zig Leute, weil sie ja getestet ist. Tolle Logik. Meiner zweifach Geimpften Freundin drücke ich viel lieber das Baby in die Hand als der getesteten Oma. Die kriegt es von mir nur im Kinderwagen.

Ich sage aber auch ganz offen, dass ich niemanden zur Begrüßung umarme (war mir schon immer unangenehm), verwehre Fremden den Handschlag und lasse nur Genesene und Geimpfte ins Haus. Andere treffe ich gern draußen zum Spaziergang.

Dörte (Profil) schrieb am 29.05.2021 11:58

Das Thema hat auf jeden Fall die Kraft, tiefe Gräben zwischen Beziehungen zu reissen. Ich habe schon von einem Paar gehört, das sich wegen unterschiedlicher Meinungen zum Impfen getrennt hat.

Mich interessieren diese Diskussionen alle überhaupt nicht, so wie das ganze Corona-Thema. Halte mich da völlig raus. Und lasse mich nicht impfen.

Ich arbeite lieber daran, die Ursachen für diesen ganzen Mist zu erkennen und setze mich für ein menschengerechteres Leben ein.

Liebe Grüße,
Dörte

Anonym schrieb am 29.05.2021 14:32



Ich sage aber auch ganz offen, dass ich niemanden zur Begrüßung umarme (war mir schon immer unangenehm), verwehre Fremden den Handschlag und lasse nur Genesene und Geimpfte ins Haus. Andere treffe ich gern draußen zum Spaziergang.


Kann ich auch alles so verstehen, wenns so kommuniziert wird. Umarmung und Handschlag will auch keiner geben und gebe ich nicht.

Evtl. spielt da auch Neid meinerseits mit rein, weil ich mich impfen lassen möchte, aber noch kein Angebot habe. Ich halte mich von allem fern und bin deshalb nicht (mehr) genesen, sondern einfach gesund. Ich treffe ganz wenig Menschen (ich weiß, dass das nicht immer das ausschlaggebende ist :-) ). Und trotzdem fühl ich mich wie die Dumme. Und wenn dann andere so sind wie oben beschrieben, dann fühlt es sich für mich nicht gut an.

Anonym schrieb am 29.05.2021 16:04

Mir geht´s wie Dir ano von 14.32. ......................... noch keine Impfmgl., homeschooling, arbeiten gehen und sich von anderen zeigen/erzählen lassen was alles für sie mgl. ist............

schneckmeck (Profil) schrieb am 29.05.2021 18:54

Bei mir ist es ähnlich wie bei solskinn - nur, dass ich nicht mehr Stille :-D. Aber ich habe auch eine Freundin, die GERNE geimpft werden würde aber sowohl beim Hausarzt wie auch beim Impfzentrum laaaangsam voranrutscht, die ist angefressen und das kann ich verstehen...

Evi (Profil) schrieb am 01.06.2021 21:28

Liebe Ano L.
vielleicht kannst du offener kommunizieren evtl. hilft das? Einfach sagen was Phase ist und konkrete Fragen stellen?

Das mit den Impfpässen fand ich am Anfang seltsam aber inzwischen denke ich dass es einfach die riesige Freude darüber ist endlich geimpft zu sein, aktiv etwas gegen die aktuelle Situation tun zu können.


lG Eva