"Masken schadstoffarm?"

StartseiteForum › "Masken schadstoffarm?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 04.11.2021 19:07

Masken schadstoffarm?

Hier war die Schadstoffbelastung ja (früher) immer wieder Thema bei den verschiedensten Sachen.

Ich stelle mir die Frage nach den Schadstoffen/Klebemitteln in den Masken schon lange …
Bisher mussten meine Kinder noch keine Maske tragen. Das ändert sich aber nun.

Gibt es sehr gut geprüfte, schadstoffarme Masken für Kinder?

LG

Antworten

ReginaUrsula (Profil) schrieb am 04.11.2021 21:09

Kennst du dupa? Produzieren OP Masken in Hamburg aus deutschen Materialien und haben jetzt wohl auch kindermasken.

LG, RU

https://shop.dupa-schutz.de/

Anonym schrieb am 06.11.2021 20:04

Ich würde versuchen weiße Stoffmasken zu nutzen. Vielleicht fällt es gar nicht auf.
LG Doro

Anonym schrieb am 06.11.2021 20:47

Es gibt inzwischen waschbare FFP2 Masken, die die CE Norm erfüllen. Ich habe gerade bei Ca*sada bestellt, da bin ich über einen Kommentar gestolpert, dass die auch "dem zierlichen Elfjährigen" passen und dachte an diesen Thread. Eigene Erfahrunge bzgl. Sitz habe ich noch nicht, aber ich kann berichten, wenn sie da sind. Je nachdem, wie alt/groß dein Kind ist, könnte das vielleicht auch passen.

Es gibt auch auch waschbare medizinische Masken (also wie OP Masken), sehen bisschen aus, wie selbstgenäht, aber die CE Norm ist auch hier gut sichtbar aufgedruckt. Z.B. von Gri*mas*ke .

Achtung, es gibt auch waschbare Masken mit Nanosilberpartikeln oder Polihexanid (PHMB). Die genannten haben das, zumindest nach eigener Auskunft, nicht.

LG Camilla

Flaps (Profil) schrieb am 08.11.2021 08:42

Ich kenne mich bezüglich Schadstoffe leider auch nicht aus.

Habe aber für meine Kinder und uns Erwachsene bei win * guard bzw. living * uard (einer der shops vertreibt auch Kindermasken) Masken bestellt.
Sind waschbar und aus Stoff, haben - zumindest die Erwachsenenmasken - CE Aufdruck. Aber auch hier musst du schauen, da das nicht alle Masken aus dem Shop haben.

Ja, der Preis ist nicht so ohne, aber weniger Plaste im Gesicht und waschbar fand ich gute Argumente es auszuprobieren.

Hier in Sachsen ist ja ab heute auch 2G und FFP in Öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Werde meine Maske (mit CE Aufdruck) selbstbewusst tragen und mal schauen ob das anerkannt wird ...
Langsam nervt es echt und ich frage mich wann endlich das Umdenken in eine Realität mit Corona und nicht Ausklammerung erfolgt.

Liebe Grüße

PS: Danke für eure weiteren Tipps - die schaue ich mir auf jeden Fall auch mal an!

Anonym schrieb am 08.11.2021 09:30

Sind waschbar und aus Stoff, haben - zumindest die Erwachsenenmasken - CE Aufdruck.

Hier in Sachsen ist ja ab heute auch 2G und FFP in Öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.


Achtung, CE Aufdruck ist NICHT ZWINGEND gleich FFP2. Medizinische Masken Typ 1, also die sogenannten OP-Masken, haben auch eine CE Zertifizierung, aber eine andere als FFP2. Auf den waschbaren FFP2 Masken sollte stehen "FFP2 R D" (R = reusable im Ggs zu NR = non reusable auf den Einwegmasken) und "EN 149:2001+A1:2009".

Für Kinder bis 14 ist das natürlich kein Problem, die müssen ja nicht FFP2 tragen.

LG Camilla

Flaps (Profil) schrieb am 08.11.2021 22:04

Das meinte ich auch - war nur zu faul alles hinzutippen :-)

Danke dass du dir die Zeit dazu genommen und es noch mal ausfühlich und unmissverständlich beschrieben hast. Das macht es eindeutiger!

Liebe Grüße
Flaps

Camilla (Profil) schrieb am 10.11.2021 20:45

Kein Problem ;-) .

Anonym schrieb am 01.01.2022 18:41

Danke Camilla! Da wir in Sachsen ja jetzt sogar beim Einkaufen FFP2 Masken tragen müssen und die Kinder in der Schule auch nicht dran vorbei kommen, habe ich bei C*sada bestellt.
Bin gespannt wie das wird. Den Lehrern stehen ja nach 60 Minuten Tragezeit 30 Minuten Pause zu. Bei den Kindern wird es kaum interessieren.
LG Ano wegen Kind /-:

Anonym schrieb am 02.01.2022 11:29


Bin gespannt wie das wird. Den Lehrern stehen ja nach 60 Minuten Tragezeit 30 Minuten Pause zu.


kannst Du bitte mal den Link zu dem genauem Wortlaut schicken?

hier in NRW wird die FFP2 Mske bei Lehrer gewünscht, aber nicht vorgschrieben (denn dann müsste bei jedem Lehrer ein medizinischer Test durchgeführt werden). wer die FFP2 Maske trägt muss (eher ein soll) nach 75 Minuten eine Pause machen- a b e r das bedeutet nur die FFP2-Maske gegen eine medizinische Maske zu tauschen!!!
und im Lehrerzimmer soll auch Maske getragen werden...

Gromit

Anonym schrieb am 02.01.2022 12:49

Hallo Gromit,
ich kann dir leider keinen Wortlaut schicken, da ich es nur von meiner Freundin weiß, die hier am Gymi unterrichtet.
Das Land hat es ab morgen vorgeschrieben.
Allerdings gibt es ja sehr genaue arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen zu FFP2 Masken. Nur werden die leider seit der Pandemie nicht mehr eingehalten. Die Landesregierung macht es sich da sehr einfach, indem einfach bestimmt wird und die jeweiligen AG müssen dann schauen, wie sie klar kommen. Leider begehren viel zu wenige AN dagegen auf.
LG Doro

Nadja (Profil) schrieb am 04.01.2022 12:12

Gromit, meinst du das hier? https://gesundheit-soziales.verdi.de/++co++c8ef4258-c8f1-11eb-b723-001a4a160111 Das bezieht sich auf mittelschwere Tätogkeiten, unterrichten fällt eher unter 1.

Meine Kids tragen seit Monaten FFP2 Masken im Unterricht, wir Erwachsene genauso.
Wenn man sicher sein will sind FFP2 Masken mMn alternativlos.
Ich mach inzwischen auch Sport damit (Fitnessstudio. Ist nicht toll, ganz sicher, aber es geht.

https://www.pnas.org/content/118/49/e2110117118

himbeere (Profil) schrieb am 04.01.2022 20:58

Ich unterrichte (aber nur 2 Tage pro Woche) und trage schon seit einem Jahr durchgängig FFP2 in der schule.
Die Regelung mit der Pause ist doch ein Witz. Das mach ich nicht. Fertig.
Ich glaub auch nicht, dass das Pflegepersonal in Altenheimen oder auf Intensivabteilungen das tut…

Anonym schrieb am 04.01.2022 22:23

Ich unterrichte in Bayern, dort sind auch Op Masken ok.
Die meinsten Lehrer*innen an meiner Schule tragen aber ffp 2 Masken.

Die Lehrer sind pro Masken - selbst, als wir nicht mehr mussten, haben wir Maske getragen. Wir haben keine Luftfilter und bekommen auch keine, und die Klassen sind groß. Das Lehrerzimmer ist klein und eng - natürlich tragen wir da weiterhin Maske.
Ich unterrichte Vollzeit und habe die Maske teilweise von 7:30 bis 17:30 auf dem Gesicht, mit ca 10 Minuten Esspause. Und ich lebe noch :-) Für mich ist das alles sehr stark eine Sache der inneren Einstellung. Und natürlich der Maskenqualität. Ich nehme qualitativ hochwertige Masken aus Deutschland, die kann man auch eher den ganzen Tag tragen.

LG
Ano wg. Job

https://www.eterna.de/eterna-ffp2-filtrations-gesichtsmaske-made-in-germany-10er-pack-aus-ffp2-material-weiss-unifarben-108136?c=3383

Henni (Profil) schrieb am 04.01.2022 23:40

Hallo Gromit,
ich kann dir leider keinen Wortlaut schicken, da ich es nur von meiner Freundin weiß, die hier am Gymi unterrichtet.
Das Land hat es ab morgen vorgeschrieben.
Allerdings gibt es ja sehr genaue arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen zu FFP2 Masken. Nur werden die leider seit der Pandemie nicht mehr eingehalten. Die Landesregierung macht es sich da sehr einfach, indem einfach bestimmt wird und die jeweiligen AG müssen dann schauen, wie sie klar kommen. Leider begehren viel zu wenige AN dagegen auf.
LG Doro


Hallo Doro,
die Regelungen, die für Schulen gelten, sind eigentlich ganz transparent. In unserem Bundesland sind alle Regelungen, die für Lehrkräfte gelten, online öffentlich. Man muss da nicht auf Hörensagen vertrauen, sondern kann das einfach nachlesen.
Das Land ist doch für die Lehrer der Arbeitgeber, und im Schuldienst ist sowieso immer alles sehr genau geregelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine offizielle FFP2 Maskenpflicht ohne Pausen-Regelung gibt.
In meinem Bundesland ist in der Schule FFP2 vorgeschrieben, wenn Abstände unterschritten werden, also wenn 1. Hilfe geleiset werden muss oder körperlich gepflegt wird.

Freiwillig weiß ich das aber auch, dass von sehr vielen Lehrkräften FFP2 getragen wird.
Hier in RLP sind 95 % der Lehrkräfte geimpft. Keiner will ausfallen, keiner will selber krank werden in diesem exponierten Beruf. Dazu passt dann auch FFP2, als weiteres Werkzeug zum Schutz.

Dein Vorschlag von oben: "nimm doch einfach Stoffmasken" ist Unsinn. Natürlich fällt das sofort auf!
Besser ist dann der ehrliche, offene Weg. Wenn bei uns jüngere Schüler nur ihre gewohnte Stoffmaske akzeptieren, dann akzeptieren wir das auch, wenn darüber gesprochen wird (und wir dürfen das auch offiziell so handhaben). Das betrifft aber viel weniger Schüler, als wir zu Beginn gedacht hätten. Die meisten tragen unproblematisch die Masken.

LG Henni

Henni (Profil) schrieb am 05.01.2022 00:02

Doro,
ich finde für Sachsen diese aktuelle Meldung (link).
Demnach gilt die derzeitige Verordnung bis zum 9.1.
Am Freitag wird über eine neue Regelung abgestimmt, die dann ab 10.1. gilt. Ich lese da Maskenpflicht, über FFP2 finde ich nichts.
Evtl. erzählte deine Freundin von einer schulinternen Regelung? Oder einer Empfehlung?

https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2022/01/04/schulen-und-kitas-sollen-mit-bekannten-schutzmassnahmen-weiter-offen-bleiben/

gromit (Profil) schrieb am 05.01.2022 08:24

Danke für die Infos.
Scheint also in Sachsen doch nicht groß anders zu sein als hier.

Unterricht mit Maske mit Bürotätigkeit vergleichen find ich ja schon fast lustig...erinnert mich an den Arzt einer schwangeren Kollegin, der ihr erklärte sie solle generell nicht mehr viel herumlaufen, aber ihre Tätigkeit bestände ja aus ruhigem Sitzen am Lehrerpult...

Ich trage auch fast durchgehend FFP2, aber an manchen Tagen habe ich dann abends doch Atemprobleme...

Anonym schrieb am 05.01.2022 17:35

Eigentlich wollte ich mich nur bei Camilla für den Link bedanken...
LG Doro