"5. Kind - ja oder nein?"

StartseiteForum › "5. Kind - ja oder nein?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 18.05.2022 21:36

5. Kind - ja oder nein?

Hier im Forum ist zwar leider nicht mehr so viel los wie früher, aber ich möchte mal meine Gedanken mit euch teilen.

Wir haben vier Kinder zwischen 1 und 15. Die Kleine ist ein Nachzügler mit sieben Jahren Abstand zum nächsten Kind. Nicht direkt geplant, aber sehr gewünscht und sehr geliebt. Jetzt stellt sich für uns die Frage nach einem 5. Kind. Platz genug haben wir, unser Haus hat sechs Kinderzimmer. Vom Finanziellen würde es auch gehen, die Kinder können alle Instrumente lernen, Sport machen, wegfahren... was ihnen halt wichtig ist. Sie hängen alle sehr aneinander und wünschen sich auch noch mehr Geschwister. Und das, obwohl sie schon auch mithelfen müssen und - nach Alter - Verantwortung füreinander übernehmen.
Ich hatte einen Kaiserschnitt und hab dreimal spontan entbunden. Nächstes Jahr werde ich vierzig, und von der letzten Schwangerschaft habe ich noch 10 kg übrig, die ich nicht los werde. Das ist meine größte Sorge, dass ich mich körperlich übernehme und dann für alle Kinder nicht mehr genug Kraft habe. Gleichzeitig wäre im Herzen noch Platz für ein Kind, unsere Großen würden sich freuen, und für die Kleine wäre es vielleicht schön, noch ein Geschwisterkind zu haben, das altersmäßig näher an ihr dran ist. Mein Mann ist für die Kleine 2 Jahre in Elternzeit und könnte sich gut vorstellen, das wieder so zu handhaben. Danach möchten wir beide Teilzeit arbeiten, so dass immer einer von uns bei den Kindern ist. Vom Arbeitgeber wäre das ohne Probleme möglich.

Was meint ihr? Sind wir verrückt, oder könnt ihr mich verstehen? Freue mich sehr auf eure Denkanstöße!
l.

Antworten

Inge (Profil) schrieb am 18.05.2022 22:05

Wir haben nach dem 3. Kind für uns gewusst, dass wir kein weiteres Kind wollen.

Gewusst.

Ihr könnt euch ein weiteres Kind gut vorstellen, warum also nicht? Ich finde da sollte man seinem Herz folgen.

LG Inge

Anonym schrieb am 19.05.2022 06:01

Wenn ich in Deiner Lage wäre, würde ich dem Herzen folgen. Du bis noch jung und fühlst dich fit genug, alles äußere passt, Mann/Kinder freuen sich.
Ich persönlich würde noch ein kleines bisschen warten, damit Du noch etwas Kraft sammeln kannst nach der letzten Schwangerschaft und Geburt. Aber dann…
Also verrückt sind deine Gedanken nicht. Sehr nachvollziehbar.

Ich wünsche euch eine gute Entscheidungsfindung. Egal ob dafür oder dagegen:-)
LG Nelgoli

Anonym schrieb am 19.05.2022 08:28

Liebe I.

ich habe vor ein paar Wochen mein 5. Kind bekommen. Insgesamt, de facto und vom Herzen gefühlt habe ich aber damit 6 Kinder. Wir sind eine große Patchworkfamilie: mein Partner bringt das älteste Kind in die Familie (lebt ganz bei uns, da Halbwaise, dann kommen meine 4 aus meiner früheren Ehe, und jetzt haben wir unser erstes gemeinsames Kind. Unsere Kinder sind 13, 8,7,5, 3 Jahre alt, und eben das Neugeborene :)

Wenn ich dich so lesen würde ich sagen: folge deinem Herzen! Und so wie du schreibst, würde ich sagen, auf jeden Fall probieren! JA! Es ist so schön, so eine große Familie. Und Ja, auch sehr stressig und nicht immer einfach.

Was dein Körper angeht, so könntest du schon jetzt im Hinblick auf eine Schwangerschaft dafür was tun, damit es dir besser geht. Nicht unbedingt eine Diät, aber einfach achtsam mit dir umgehen, gezielte Übungen (auch für das weibliche Hormonsystem) oder eine gute Gebärmutter“fitness.
Ich habe mich körperlich zwischen Kind 2 und 3 und zwischen Kind 4 und 5 sehr um mich gekümmert, eben weil es nötig war. Und das war im Nachhinein sehr gut! Kaiserschnitte hatte ich auch ein paar…

Beneiden tue ich dich um die vielen Kinderzimmer und Platz! ;) Wir wohnen hier sehr sehr eng, in unserer Gegend ist es aber sehr schwer etwas zu finden (ob bezahlbar oder nicht spielt nicht mal eine Rolle ;)

Trau dich, würde ich sagen!
;)
Liebe Grüße
is…

natascha (Profil) schrieb am 19.05.2022 08:56

Ich denke, du hast dir die Frage beantwortet....


Lg Natascha

Anonym schrieb am 19.05.2022 12:44

Vielen Dank für eure warmherzigen Antworten! Das ist, warum ich unser Forum so liebe.

Unsere Verwandtschaft uns tatsächlich für ein bisschen verrückt und die meisten unserer Freunde auch. Aber das ist eines, wozu ich hier im Forum immer wieder ermutigt werde: auf mich hören, unsere Familie und ihre Bedürfnisse anschauen und weniger die Sicht von außen.

Nur mein Körper macht mir eben etwas Sorgen und dass ich mir selber oft keine Priorität einräume. Oder an manchen Tagen einfach den bequemsten Weg zum Entspannen gehe: Sofa, Buch, Tee und Kekse...

Liebe Grüße
l.

natascha (Profil) schrieb am 20.05.2022 10:37

Was Freunde sagen und Verwandte, das ist deren empfinden.

Viele Köche verderben den Brei.

Selbstbestimmtes Leben....

Liebe Grüsse
Natascha

Anonym schrieb am 20.05.2022 11:19

Lustigerweise sind wir in einer ganz ähnlichen Situation, nur bin ich schon einen Schritt weiter... Wir haben 4 Kinder zwischen knapp 2 und 14 und ich bin 42 Jahre alt. Auf Kind 2 haben wir sehr, sehr lange warten müssen, ohne dass es eine eindeutige Ursache gegeben hätte. Kind 3 und 4 kamen dann ohne jegliche Wartezeit. Es fühlte sich immer so an, als wollten sie unbedingt zu uns. Ich hatte nach dem vierten Kind aufgrund einer nicht unkomplizierten Geburt eigentlich abgeschlossen, Ende letzten Jahres kamen Zweifel auf, ob wir dadurch vielleicht jemandem die Möglichkeit nehmen, zu uns zu kommen. Also haben wir beschlossen, es drei Monate drauf ankommen zu lassen. Gefühlt lag so die Entscheidung nicht bei uns, es war eher wie eine Einladung. Wäre nichts passiert, hätte ich gut abschließen können. Allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz wollte da tatsächlich noch jemand zu uns und ich bin schwanger in der 19. Woche. Unser Umfeld war zwar ziemlich erstaunt, dann aber eher freudig überrascht. Manchmal komme ich ein bisschen ins Grübeln, ob wir es uns nicht hätten einfacher machen sollen und uns mit unserem Glück zufrieden geben, zumal diese Schwangerschaft wg. Auffälligkeiten nicht ganz sorglos ist. Aber letztendlich sage ich mir auch hier, dass der Weg, der uns ein Stück weit vorgegeben wird, genau der ist, der für uns richtig ist.
Ich bin gespannt, wie euer Weg weiter geht und drücke die Daumen, dass er sich immer richtig anfühlt.

Anonym schrieb am 03.06.2022 05:51

Same here

Wie lustig! Wir basteln auch grad an Kind 5, so es denn kommen mag.
Ich bin 42 und die „Großen“ zwischen 18 und 4 Jahre alt. Ich hab nur bis heute abgenommen, ich wäre die einzige Verrückte.
Eigentlich haben wir alles und sind glücklich, aber ein bisschen Platz wäre da schon noch!

Wir verhüten nicht mehr seit etwa drei Monaten und wollen bis Jahresende mal sehen, ob sich eine kleine Seele angesprochen fühlt.

Lieben Gruß
Anno-L.

Anonym schrieb am 23.06.2022 06:38

Und? Und? Und?

Zweiter rosa Strich! Ganz zart, aber da ist er! Sonst noch jemand?:-))))

Inge (Profil) schrieb am 23.06.2022 10:04

Bei mir nicht, ich hab mit dem Kinderwunsch ja abgeschlossen ;o)

Ab er ich freu mich total für euch :o)

LG Inge

himbeere (Profil) schrieb am 24.06.2022 10:12

Herzlichen Glückwunsch!!!

In diesem Schnelltest freut man sich gern über einen zweiten Strich…. :-D

Alles Gute!